CDU-Politiker Krauß fordert Corona-Lockerungen in Altenheimen

Schwarzenberg - Der Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß (45, CDU) fordert Corona-Lockerungen in Altenheimen. Angesichts der hohen Impfquote sei dies ver­ant­wort­bar, sagt der CDU-Politiker.

Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (45, CDU) will angesichts der hohen Impfquote die Corona-Maßnahmen in den Altenheimen lockern.
Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (45, CDU) will angesichts der hohen Impfquote die Corona-Maßnahmen in den Altenheimen lockern.  © Uwe Meinhold

"In den Seniorenheimen können wir jetzt nach und nach zum normalen Leben zurückkehren", so Krauß.

Die Impfungen der Bewohner und Mitarbeiter hätten dazu geführt, dass ältere Menschen seltener an Corona erkranken und auch deutlich seltener ins Krankenhaus müssen.

"Wir können uns deshalb in den kommenden Wochen mehr Normalität leisten - ohne unachtsam zu werden", meint der 45-Jährige.

Krauß spricht sich unter anderem für mehr Besucher in Altenheimen aus, zumindest für geimpfte Bewohner.

Durch die Impfungen in den Heimen habe das Virus seinen Schrecken verloren, fügt der Bundestagsabgeordnete hinzu.

Viele Altenheim-Bewohner sind aktuell isoliert, können wegen Corona kaum Besuch empfangen (Symbolbild).
Viele Altenheim-Bewohner sind aktuell isoliert, können wegen Corona kaum Besuch empfangen (Symbolbild).  © imago images/localpic

Auch das Klinikum Chemnitz verzeichnet bereits einen Impf-Erfolg. Aktuell würden weniger ältere Menschen wegen Corona ins Krankenhaus eingeliefert. Derzeit seien es eher die jüngeren Leute, die mit einem schweren Verlauf in eine Klinik kommen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: imago images/localpic, Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0