Schwerer Motorradunfall im Erzgebirge: Rettungshubschrauber im Einsatz!

Eibenstock - Am Montagnachmittag kam es auf der B283 bei Eibenstock zu einem schweren Motorradunfall.

Ein Motorradfahrer kam am Montagnachmittag von der B283 ab und krachte in mehrere kleine Bäume.
Ein Motorradfahrer kam am Montagnachmittag von der B283 ab und krachte in mehrere kleine Bäume.  © Niko Mutschmann

Der Fahrer kam mit einem Motorrad aus bisher ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab, rutschte noch einige Meter und krachte anschließend in mehrere kleinen Bäume.

Bei dem Sturz wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. 

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Erst am Mittag kam es nur wenige Kilometer entfernt zu einem ähnlichen Motorradunfall. Der Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt (TAG24 berichtete).


Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus.
Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus.  © Niko Mutschmann

Update, 28. April: Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Motorradfahrer um einen 43-jährigen Mann. Er überschlug sich mehrfach, kam anschließend am Waldrand zum Liegen. "Mit schweren Verletzungen wurde der Biker schließlich zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus geflogen. An seinem Motorrad entstand mit gut 8000 Euro Totalschaden", so ein Sprecher der Polizei. 

Die B283 blieb bis gegen 21.30 Uhr voll gesperrt.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0