Meisterhaft! Hinter diesen DFB-Pokalen steckt ein Zimmerer aus Oberwiesenthal

Oberwiesenthal - Aus dem Stand direkt in die Bundesliga: Vor zwei Jahren begann der O'thaler Zimmerer Christopher Gahler (28), Pokale und Trophäen zu bauen - jetzt mischt er schon ganz oben mit.

Christopher Gahler (28) fertigte den DFB-Schiri-Preis in seiner Werkstatt in Oberwiesenthal.
Christopher Gahler (28) fertigte den DFB-Schiri-Preis in seiner Werkstatt in Oberwiesenthal.  © Kristin Schmidt

Als der Deutsche Fußballbund (DFB) vor wenigen Tagen Deniz Aytekin (43) und Katrin Rafalski (40) als "Schiedsrichter des Jahres" auszeichnete, freute sich der Erzgebirger besonders.

Die beiden Pokale entstanden nämlich in seiner Werkstatt. "Ich habe mich sehr gefreut, als ich die Anfrage für die Awards bekam", so der Oberwiesenthaler.

Eine gewünschte Verzierung machte den Auftrag knifflig: "Frühere Titel der Gewinner sollten, ähnlich wie bei der Meisterschale, in Form von kleinen Pfeifen aus Edelstahl mit einer eingravierten Jahreszahl auf der Oberseite des Pokals eingelassen werden. Weil das keine Maschine kann, musste das millimetergenau von Hand gefertigt werden."

Feuerwehreinsatz im Erzgebirge: Schuppen komplett ausgebrannt
Erzgebirge Feuerwehreinsatz im Erzgebirge: Schuppen komplett ausgebrannt

Die Präzision aus dem Erzgebirge kam in der Fußballwelt gut an. Nächstes Jahr soll Gahler erneut die DFB-Schiri-Pokale fertigen. Auch international tut sich was.

Mithilfe einer Schablone bekam der Pokal ins Holz eingearbeitete Edelstahl-Pfeifen.
Mithilfe einer Schablone bekam der Pokal ins Holz eingearbeitete Edelstahl-Pfeifen.  © Kristin Schmidt
Deniz Aytekin (43) und Katrin Rafalski (40) sind Schiedsrichter des Jahres.
Deniz Aytekin (43) und Katrin Rafalski (40) sind Schiedsrichter des Jahres.  © DFB

"Ein Pokal, den ich für einen internen Wettbewerb des Volkswagen-Konzerns gefertigt habe, ist nach Brasilien gegangen, der für eine andere Firma steht jetzt in Spanien."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Erzgebirge: