Polizei erwischt Mann mit Nazi-Gipsbein im Erzgebirge

Hohndorf - Bei dieser Kontrolle in Hohndorf (bei Oelsnitz, Erzgebirge) staunte die Polizei!

Ein Ergebirger (31) hatte ein Gipsbein, welches mit vier Hakenkreuzen und einer SS-Rune bemalt war (Symbolbild).
Ein Ergebirger (31) hatte ein Gipsbein, welches mit vier Hakenkreuzen und einer SS-Rune bemalt war (Symbolbild).  © 123rf/donaveh

Als Beamte am Dienstagabend einen Fahrradfahrer (31) in der Hohndorfer Bahnhofstraße anhielten, entdeckten sie, dass er ein Gipsbein hatte - und auf dem Gips vier große Hakenkreuze sowie eine SS-Rune aufgemalt waren!

Die Polizei brachte den Mann ins Krankenhaus, um den Verband wechseln zu lassen.

Den "SS-Gips" stellten die Beamten sicher, ebenso einen Permanent Marker.

Die Weiterfahrt mit dem Fahrrad untersagte die Polizei - "zur Gefahrenabwehr".

Nun wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Titelfoto: 123rf/donaveh

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0