Schnee-Chaos im Erzgebirge: Wintereinbruch führt zu Unfällen

Bärenstein/Lauter-Bernsbach/Annaberg-Buchholz - Schnee-Chaos im Erzgebirge! Am Freitagvormittag wurden viele Autofahrer von teils heftigen Schneefällen überrascht. Es kam zu Unfällen.

Die B95 bei Bärenstein war innerhalb weniger Minuten völlig eingeschneit. Autofahrer mussten extrem langsam fahren, da die Sicht eingeschränkt war.
Die B95 bei Bärenstein war innerhalb weniger Minuten völlig eingeschneit. Autofahrer mussten extrem langsam fahren, da die Sicht eingeschränkt war.  © Bernd März

Innerhalb weniger Minuten war die B95 bei Bärenstein völlig zugeschneit. Die Autos mussten extrem langsam fahren, da die Sicht durch den Schnee eingeschränkt war.

Kurze Zeit später musste die B95 komplett gesperrt werden. Ein Transporter rutschte auf einen Laster. Dieser wiederum drohte auf ein Grundstück zu schlittern.

Die Polizei berichtet derzeit von mehreren Lastern, die auf der B95 zwischen Annaberg-Buchholz und Bärenstein über die Straße schlitterten. Es kommt weiterhin zu Verkehrsbehinderung, heißt es.

Wintereinbruch sorgt für Verkehrsprobleme im Erzgebirge: Audi landet im Graben
Erzgebirge Wintereinbruch sorgt für Verkehrsprobleme im Erzgebirge: Audi landet im Graben

Auch in Lauter-Bernsbach kam es zu einem Unfall. Ein BMW-Fahrer wollte die Grünhainer Straße herunterfahren. Dabei schlitterte das Auto unkontrolliert über die Straße, krachte schlussendlich an eine Mauer. Laut ersten Informationen wurden zwei Personen verletzt. Zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren vor Ort. Die Grünhainer Straße wurde voll gesperrt.

Laut Informationen vor Ort war der BMW nicht auf den Wintereinbruch vorbereitet - er soll mit Sommerreifen unterwegs gewesen sein.

Auf der B95 schlitterte ein Transporter gegen einen Lkw.
Auf der B95 schlitterte ein Transporter gegen einen Lkw.  © Bernd März
Ein BMW rutschte in Lauter-Bernsbach eine Straße hinab, krachte anschließend gegen eine Mauer.
Ein BMW rutschte in Lauter-Bernsbach eine Straße hinab, krachte anschließend gegen eine Mauer.  © Niko Mutschmann

Kreuzungs-Crash in Annaberg-Buchholz: Hyundai und Suzuki krachen zusammen

In Annaberg-Buchholz krachte es am Freitagnachmittag auf der Kreuzung B101/Karlsbader Straße.
In Annaberg-Buchholz krachte es am Freitagnachmittag auf der Kreuzung B101/Karlsbader Straße.  © Feuerwehr Buchholz

In Annaberg-Buchholz krachte es am Freitagnachmittag auf der Kreuzung B101/Karlsbader Straße. Dort stieß ein Hyundai mit einem Suzuki zusammen.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und klemmte die Batterien ab. Zwei Personen sollen bei dem Unfall verletzt worden sein. Im Kreuzungsbereich kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

Auch auf der A4 kam es am heutigen Freitag zu Winter-Unfällen. Ein Kia-Fahrer war am Vormittag zwischen Schmölln und Meerane in Richtung Dresden unterwegs - mit Sommerreifen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich.

Erzgebirge: Das Brunnenmädchen sucht eine Nachfolgerin
Erzgebirge Erzgebirge: Das Brunnenmädchen sucht eine Nachfolgerin

Am Mittag der nächste Crash auf der A4: Ein Jaguar-Fahrer soll ebenfalls ohne Winterreifen über die Autobahn gefahren sein. Zwischen Chemnitz und Frankenberg krachte das Fahrzeug in eine Leitplanke.

Erstmeldung: 24. November, 15.11 Uhr, zuletzt aktualisiert um 15.49 Uhr

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: