Streckensperrungen bei der Erzgebirgsbahn: Hier fahren Busse statt Züge

Schwarzenberg/Aue - Während bei der Deutschen Bahn noch bis Mittwoch gestreikt wird, wird bei der Erzgebirgsbahn fleißig gebaut. Ab Montag wird die Strecke Schwarzenberg-Aue für mehrere Tage gesperrt.

Ab Montag wird die Erzgebirgsbahn-Strecke Schwarzenberg-Aue zeitweise gesperrt, im September gibt es zwischen Grünhainichen und Flöha eine Sperrung. (Archivbild)
Ab Montag wird die Erzgebirgsbahn-Strecke Schwarzenberg-Aue zeitweise gesperrt, im September gibt es zwischen Grünhainichen und Flöha eine Sperrung. (Archivbild)  © Kristin Schmidt

Pendler müssen aber keinen Schreck bekommen, denn die Arbeiten finden nachts statt. Das Streckengleis wird nach Angaben des Unternehmens am 23./24. August sowie am 25./26. August jeweils von 21.15 Uhr bis 4.35 Uhr zum Mulchen gesperrt. In der Zeit ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) geplant.

Die Busse halten in Aue am Bahnhof, in Lauter an der Wartehalle an der B101, in Schwarzenberg-Neuwelt an der Haltestelle Neuwelt B101 und in Schwarzenberg am Busbahnhof. Wer von Aue aus weiter in Richtung Zwickau fahren will, muss dann wieder in den Zug umsteigen.

Die Erzgebirgsbahn arbeitet aber nicht nur an der Strecke Schwarzenberg-Aue. Ab 6. September finden auf der Strecke der Linien RB23782 sowie RB 23787 Gleisbauarbeiten statt. Deswegen werden zwischen Grünhainichen-Borstendorf und Flöha die Züge durch Busse ersetzt.

400 Jahre altes Gemäuer: Die Knochenmühle soll wieder öffnen
Erzgebirge 400 Jahre altes Gemäuer: Die Knochenmühle soll wieder öffnen

Betroffen sind die Zwischenhalte in Leubsdorf, Hohenfichte, Hetzdorf und Falkenau.

Haltestelle muss wegen Baustelle verlegt werden

Das Unternehmen weist darauf hin, dass Reisende mit einem Ziel zwischen Olbernhau und Hohenfichte den Ersatzverkehr bis Flöha nutzen können. Fahrgäste von Hetzdorf und Falkenau nach Chemnitz können den Zug nehmen, haben aber zwischen Hetzdorf und Chemnitz keinen Anschluss an den SEV.

Ein weiteres Problem: "Aufgrund einer Straßensperrung kann der SEV-Halt in Leubsdorf nicht an der Haltestelle am Bahnhof erfolgen. Es wird die SEV-Haltestelle Schellenberg, Gasthof Höllmühle eingerichtet", so die Erzgebirgsbahn.

Die genauen Ankunfts- und Abfahrtszeiten des Schienenersatzverkehrs sowohl für die Sperrung Schwarzenberg-Aue wie auch Grünhainichen-Flöha findet Ihr >>>hier.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Erzgebirge: