Tragischer Unfalltod im Erzgebirge: Anwohner trauern um 89-Jährige

Schneeberg - Tragischer Unfall in der Schneeberger Glück-auf-Straße: Eine Opel-Fahrerin (46) kam in der Wohnstraße am Montagnachmittag nach links von der Fahrbahn ab und rammte auf dem Bürgersteig zwei Seniorinnen (†89, 87) zu Boden. Die Ältere starb in einer Blutlache.

Tödlicher Unfall in Schneeberg: Auf dem Gehweg blieben Rollator und Gehstöcke der beiden Seniorinnen zurück.
Tödlicher Unfall in Schneeberg: Auf dem Gehweg blieben Rollator und Gehstöcke der beiden Seniorinnen zurück.  © Niko Mutschmann

Das Blut war am nächsten Tag noch deutlich zu sehen. Rund um einen Baum am Rand stellten mitfühlende Anwohner drei Blumen auf, dazu einen Engel und ein kleines Kreuz.

Eine junge Anwohnerin, die nicht genannt werden möchte, hat den Unfall live miterlebt: "Es knallte, dann hörte ich Schreie. Es ist so traurig, die beiden alten Damen habe ich jeden Tag hier gesehen. Es war so herzergreifend, wenn die eine mit dem Rollator, die andere mit Stock hier entlang spazierten."

Ein Krankenwagen war schnell zur Stelle. Während die 87-Jährige mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegt, kam für die 89-Jährige mit dem Rollator jede Hilfe zu spät. "Der Tod schockiert die ganze Gegend", sagt die junge Nachbarin.

Europaweit gesuchter Mann bei Grenzkontrolle im Erzgebirge geschnappt
Erzgebirge Europaweit gesuchter Mann bei Grenzkontrolle im Erzgebirge geschnappt

Auch Karin Solbrig (70) hat Blumen an die Unfallstelle gestellt: "Das ist so furchtbar, ein richtiges Elend." Bernd Weber (76) goss die Blumen am Baum mit einer Gießkanne. "Nicht mal auf dem Bürgersteig ist man sicher. Hier wird oft gerast."

Bernd Weber (76) zeigt die Blumen der Anwohner an der Unfallstelle. Hier starb eine Seniorin (†89), eine weitere (87) wurde schwer verletzt.
Bernd Weber (76) zeigt die Blumen der Anwohner an der Unfallstelle. Hier starb eine Seniorin (†89), eine weitere (87) wurde schwer verletzt.  © Ralph Kunz
Mit diesem Opel war eine 46-Jährige in der Glück-auf-Straße auf den Gehweg gefahren.
Mit diesem Opel war eine 46-Jährige in der Glück-auf-Straße auf den Gehweg gefahren.  © Niko Mutschmann
Die Polizei muss herausfinden, warum die Autofahrerin urplötzlich auf den Gehweg gefahren ist.
Die Polizei muss herausfinden, warum die Autofahrerin urplötzlich auf den Gehweg gefahren ist.  © Niko Mutschmann

Ablenkung oder gesundheitliches Problem am Steuer - die Polizei will nun ermitteln, wie es zu dem tödlichen Unglück in der Glück-auf-Straße kam.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Erzgebirge: