Groß-Gerau: Mädchen (11) in Regionalbahn sexuell belästigt

Groß-Gerau - Eine Elfjährige sah sich plötzlich einem Mann gegenüber, der sich vor ihr entblößte - in einer Regionalbahn in Südhessen kam es am gestrigen Donnerstagabend zu einer massiven sexuellen Belästigung.

Die Polizei rückte nach ihrer Alarmierung am Donnerstagabend umgehend aus: Am Bahnhof von Groß-Gerau nahmen die Beamten einen 34-jährigen Mann als Tatverdächtigen fest. (Symbolbild)
Die Polizei rückte nach ihrer Alarmierung am Donnerstagabend umgehend aus: Am Bahnhof von Groß-Gerau nahmen die Beamten einen 34-jährigen Mann als Tatverdächtigen fest. (Symbolbild)  © Montage: TAG24, Boris Roessler/dpa

Das Mädchen war gegen 21 Uhr als Passagierin in der Regionalbahn unterwegs, als der Exhibitionist sie belästigte, wie die Polizei am heutigen Freitag berichtete.

In Groß-Gerau verließ die Elfjährige die Bahn und ging nach Hause. Hier erzählte sie ihren Angehörigen von dem Vorfall. Diese alarmierten daraufhin sofort die Polizei.

Eine Streife war schnell zur Stelle und fuhr zusammen mit einer Angehörigen des Mädchens zum Bahnhof Groß-Gerau. Hier trafen die Beamten auf einen Mann, den sie nach den Beschreibungen des Mädchens und mithilfe der Angehörigen als Tatverdächtigen identifizieren konnten.

Bringt der Ukraine-Krieg unsere Schulen zum Überlaufen?
Hessen Bringt der Ukraine-Krieg unsere Schulen zum Überlaufen?

Der 34-Jährige wurde festgenommen. "Dabei zeigte sich, dass er mit 1,14 Promille erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte", erklärte ein Sprecher. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

"Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern", schloss der Polizeisprecher seinen Bericht ab.

Titelfoto: Montage: TAG24, Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Hessen: