Brems- und Gaspedal verwechselt: Rentnerin landet mit Auto in den Gleisen

München/Puchheim - Eine 81-jährige Autofahrerin hat Brems- und Gaspedal verwechselt und ist mit ihrem VW in den Gleisen gelandet.

Die Feuerwehr bei der Bergung des Wagens.
Die Feuerwehr bei der Bergung des Wagens.  © Bundespolizei

Wie die Bundespolizei mitteilte, ging am Mittwochmorgen gegen 8.25 Uhr die Meldung über den Wagen im Gleisbereich am S-Bahnhaltepunkt Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck ein.

Vor Ort trafen die Beamten die 81-jährige Fahrerin des VW, der mit der Front in die Gleise ragte, an. Sie blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge verwechselte sie beim Parken des Automatikwagens Gas- und Bremspedal und fuhr daher vom angrenzenden Parkplatz in den Gleisbereich.

Mehrere Gebäude in der Oberpfalz in Flammen: Feuer richtet enormen Schaden an
Bayern Mehrere Gebäude in der Oberpfalz in Flammen: Feuer richtet enormen Schaden an

Glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt keine Bahn unterwegs.

Die Feuerwehr barg das Auto. Die Strecke war für rund 30 Minuten gesperrt.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen die 81-Jährige.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Bayern: