Gasaustritt in Zug! Hunderte Reisende müssen ICE verlassen

Veitsbronn - Große Aufregung! Ein ICE der Deutschen Bahn musste in Bayern wegen eines Gasaustritts evakuiert werden.

Im ICE der Deutschen Bahn, der in Bayern aufgrund eines Gasaustritts evakuiert werden musste, befanden sich rund 250 Menschen. (Symbolbild)
Im ICE der Deutschen Bahn, der in Bayern aufgrund eines Gasaustritts evakuiert werden musste, befanden sich rund 250 Menschen. (Symbolbild)  © Daniel Karmann/dpa

Nach Angaben der Bundespolizei vom heutigen Montag war der Zug am Samstag mit rund 250 Menschen an Bord am Bahnhof Siegelsdorf zum Stillstand gebracht worden, nachdem zuvor ein Alarm auf die Gefahr aufmerksam gemacht hatte.

Sämtliche Reisenden mussten daraufhin gegen 12.15 Uhr die Bahn verlassen. Das Gleis wurde während des Einsatzes entsprechend gesperrt.

Der Auslöser für den Alarm und die resultierende Evakuierung war demnach eine CO2-Flasche. Beschäftigte des Bordrestaurants hatten diese laut Mitteilung nicht sachgemäß gewechselt.

Schnauze voll vom wilden Abstellen: Erste Städte wollen E-Scooter eindämmen - mit diesem Trick
Bayern Schnauze voll vom wilden Abstellen: Erste Städte wollen E-Scooter eindämmen - mit diesem Trick

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Nach einer Stunde konnten die Menschen letztlich wieder auf ihre Plätze zurückkehren, die Fahrt wurde fortgesetzt.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema Bayern: