Maßkrug auf Kopf zertrümmert: Mordkommission ermittelt nach Kirchweih-Streit

Dietenhofen - Im mittelfränkischen Landkreis Ansbach ermittelt die Mordkommission wegen einer Schlägerei auf dem Festgelände der Kirchweih in Dietenhofen.

Einer der beiden Zwillinge (20) soll nach aktuellen Informationen im Streit einen Maßkrug auf dem Kopf seinen Kontrahenten zertrümmert haben. (Symbolbild)
Einer der beiden Zwillinge (20) soll nach aktuellen Informationen im Streit einen Maßkrug auf dem Kopf seinen Kontrahenten zertrümmert haben. (Symbolbild)  © 123RF/melnyk58

Ein 25 Jahre alter Besucher sei am Samstagmorgen gegen 1.30 Uhr in einem Festzelt mit zwei 20-jährigen männlichen Zwillingen in Streit geraten.

"Im Verlauf des Streits schlug einer der beiden Jüngeren mit einem Maßkrug auf den Kopf des 25-Jährigen derart stark ein, dass der Maßkrug zerbrach", teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Sonntag mit. "Der 25-Jährige erlitt hierdurch Kopfverletzungen, welche in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten."

Die Zwillinge konnte die Polizei nur kurze Zeit später festnehmen, heißt es weiter.

Juckreiz am Bodensee! So wappnet man sich gegen massive Mückenplage
Bayern Juckreiz am Bodensee! So wappnet man sich gegen massive Mückenplage

Aufgrund der potenziell lebensbedrohlichen Tatausführung gehe die zuständige Staatsanwaltschaft von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

Die Ansbacher Mordkommission habe nun die Ermittlungen gegen die beiden 20-Jährigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts übernommen.

Titelfoto: 123RF/melnyk58

Mehr zum Thema Bayern: