Haschkekse gegessen? Acht Menschen kollabieren auf Feier in Delmenhorst

Delmenhorst - Auf einer privaten Feier sind in Delmenhorst (Niedersachsen) acht Menschen kollabiert, sechs von ihnen kamen ins Krankenhaus.

Rettungssanitäter brachten sechs Personen ins Krankenhaus.
Rettungssanitäter brachten sechs Personen ins Krankenhaus.  © Jörn Hüneke/dpa

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am späten Samstagabend gegen 23 Uhr zu einem "Massenanfall von Verletzten" gerufen.

Ein Sprecher der Feuerwehr erklärte vor Ort, dass die Personen mittleren Alters vermutlich Haschkekse konsumiert hatten.

Ob weitere Drogen im Spiel waren, blieb am Samstagabend noch unklar.

Hybrid-Linienbus geht in Flammen auf und brennt komplett aus
Niedersachsen Hybrid-Linienbus geht in Flammen auf und brennt komplett aus

Nachbarn zeigten sich erschüttert von dem Vorfall: "Das kann ich mir nicht vorstellen, das sind ganz seriöse Leute", sagte ein Anwohner über den mutmaßlichen Drogenkonsum in der Nachbarschaft. Ein Sprecher der Polizei äußerte sich am Sonntag nicht dazu.

Er bestätigte jedoch, dass an der Feier in dem Mehrfamilienhaus vier Männer und vier Frauen im Alter von 57 bis 64 Jahren teilgenommen hätten.

Nach dem Konsum von "Backwerk" hätten mehrere Personen über ein plötzliches Unwohlsein geklagt. Der Rettungsdienst wurde informiert.

Alle Betroffenen konnten nach einer kurzen Behandlung aber wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden, hieß es.

Zuletzt aktualisiert: 12:13 Uhr

Titelfoto: Jörn Hüneke/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen: