Polizei rechnet mit Verkehrschaos: Anreise-Tipps zum Bundesligaspiel Wolfsburg gegen München

Wolfsburg - Am Sonntag findet in Wolfsburg das Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München statt. Die Polizei bereitet sich auf die an- und abreisenden Fans vor.

Wer beim Anreiseverkehr zur Volkswagenarena Probleme vermeiden will, sollte frühzeitig am Stadion sein. (Archivbild)
Wer beim Anreiseverkehr zur Volkswagenarena Probleme vermeiden will, sollte frühzeitig am Stadion sein. (Archivbild)  © Swen Pförtner/dpa

Die Beamten rechnen mit einer hohen Zahl an Menschen, die mit dem Auto anreisen. Es wird davon ausgegangen, dass sämtliche Parkplätze rund um die Volkswagenarena komplett ausgelastet sein werden.

Für die Berliner Brücke wird eine akute Stauwarnung ausgesprochen.

Allen Fußballfans wird geraten, frühzeitig zum Stadion anzureisen. Wenn möglich, sollten lieber die öffentlichen Verkehrsmittel verwenden.

Drohende Unterspülung - A27 bleibt weiter komplett gesperrt
Niedersachsen Drohende Unterspülung - A27 bleibt weiter komplett gesperrt

Wer in direkter Nähe wohnt und das Spiel besuchen wird, sollte im Idealfall mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen.

In Käßtorf wird auf dem VW-Parkplatz Park + Ride (P+R) bis zur Arena und wieder zurück angeboten.

Autofahrer, die über die A39 anreisen, werden gebeten, bis zur Anschlussstelle Weyhausen und anschließend über die B188 nach Wolfsburg zu fahren.

Wer über die mehrspurige Straße am Fuße der Berliner Brücken gehen möchte, sollte einen sicheren Fußweg über die vorhandenen Tunnelanlagen oder die Fußgängerampeln an der Schlosskreuzung nutzen.

Auch für die Rückreise nach dem Spielende sollte genügend Zeit eingeplant werden.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Niedersachsen: