Betrunkener Taxifahrer kracht gegen Straßenlaterne

Delmenhorst - In der Nacht zu Montag gab es in Delmenhorst in Niedersachsen einen Unfall mit hohem Sachschaden.

Das Taxi krachte frontal gegen die Verkehrsinsel in Delmenhorst.
Das Taxi krachte frontal gegen die Verkehrsinsel in Delmenhorst.  © Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Ein 61-jähriger Taxifahrer war um 0.48 Uhr auf der Bremer Straße in Fahrtrichtung Bremen unterwegs. In Höhe Kieler Weg stieß er mit seinem Mercedes E-Klasse Kombi frontal mit einer Verkehrsinsel zusammen, auf der eine Straßenlaterne steht und den dortigen Zebrastreifen beleuchtet, teilte die Polizei mit.

Zufällig fuhr ein Streifenwagen in die Gegenrichtung, die Besatzung konnte den Unfall beobachten.

Die Beamten sicherten den Unfallort und leisteten Erste Hilfe. Dabei stellten sie fest, dass der 61-Jährige zwar unverletzt, aber offenbar betrunken war.

SUV-Fahrer verwüstet Krankenhaus-Parkplatz: Schaden immens!
Niedersachsen Unfall SUV-Fahrer verwüstet Krankenhaus-Parkplatz: Schaden immens!

Der Taxifahrer musste pusten. Ergebnis: 0,83 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutprobe an und beschlagnahmten den Führer- sowie Personenbeförderungsschein des Mannes.

Insgesamt entstand ein Sachschaden an Fahrzeug, Verkehrsinsel, Beschilderung und Laterne von 35.000 Euro.

Titelfoto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Mehr zum Thema Niedersachsen Unfall: