Während Einsatz: Jugendliche versuchen, Polizeiauto in die Luft zu sprengen!

Hannover - Während Polizisten (24, 25) einen Diebstahl im Hannoveraner Stadtteil Sahlkamp aufnahmen, kam es wenige Meter weiter zur nächsten Straftat: Unbekannte zündeten Sprengstoff direkt am Einsatzwagen der Ermittler.

Ein VW T5 der Polizei Hannover steht auf einem Parkplatz (Symbolbild).
Ein VW T5 der Polizei Hannover steht auf einem Parkplatz (Symbolbild).  © dpa/Julian Stratenschulte

Wie die Beamten am heutigen Montag mitteilten, befanden sich die zwei 24 und 25 Jahre alten Polizeikommissare am Samstagabend gegen 22.30 Uhr an einem Rewe-Supermarkt an der Elmstraße im Einsatz, weil dort ein Diebstahl gemeldet wurde. Doch gegen 22.50 Uhr hörten sie einen lauten Knall und sahen vor dem Gebäude nach dem Rechten.

Offenbar kam es direkt am Auto zu einer Explosion. Die beiden Polizisten stellten fest, dass ihr auf dem Rewe-Parkplatz abgestelltes Einsatzfahrzeug, ein VW-T5-Bus, stark beschädigt wurde. "Es war nicht mehr einsatzbereit", hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

Als die Beamten auf dem Parkplatz standen, fehlte von den Tätern jede Spur. Doch Zeugen bemerkten eine Gruppe Jugendlicher, die nach dem Knall flohen.

Bei der Explosion entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 3000 Euro. "Der Unterboden wurde in Mitleidenschaft gezogen, inwiefern weitere Schäden auftraten, wird sich erst noch zeigen", erklärte ein Sprecher der Polizei Hannover gegenüber TAG24.

Explosion an VW-Bus der Polizei: Zeugen gesucht

Verwendet wurde für die Attacke offenbar ein illegaler Kugelböller. Verletzt wurde den ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge niemand.

Die Polizei ermittelt nun wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion gegen die Unbekannten.

Wer etwas Verdächtiges wahrgenommen hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich telefonisch beim Kriminaldauerdienst zu melden (0511/1095555).

Titelfoto: dpa/Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema Niedersachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0