Bundesweiter Vorlesetag: NRW-Politiker greifen in Schulen und Kitas zum Buch

Düsseldorf - Am bundesweiten Vorlesetag beteiligen sich an diesem Freitag auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (47, CDU) und weitere Mitglieder seiner Landesregierung.

In diesem Jahr steht der bundesweite Vorlesetag unter dem Motto "Gemeinsam einzigartig".
In diesem Jahr steht der bundesweite Vorlesetag unter dem Motto "Gemeinsam einzigartig".  © David Ebener/dpa

Wüst liest in einer Gemeinschaftsgrundschule in Düsseldorf vor, Schulministerin Dorothee Feller (56, CDU) in einer Gemeinschaftsgrundschule in Neuss.

Familienministerin Josefine Paul (40, Grüne) macht im Naturkindergarten "Die Wildschweinbande" in Langerwehe (Kreis Düren) mit.

Die gemeinsame Initiative der Wochenzeitung "Die Zeit", der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung, setzt seit 2004 jährlich im November ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.

NRW-Polizei droht Nachwuchsziel zu verpassen: Ist die 41-Stunden-Woche Schuld am Defizit?
Nordrhein-Westfalen NRW-Polizei droht Nachwuchsziel zu verpassen: Ist die 41-Stunden-Woche Schuld am Defizit?

In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto "Gemeinsam einzigartig" und soll nach den Worten der Veranstalter "die Vielfalt unserer Gesellschaft als alltägliche Bereicherung und verbindendes Element" feiern.

Auch andere Themen seien willkommen: "Hauptsache, es wird vorgelesen – egal wo und wie."

Titelfoto: David Ebener/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: