Japan-Tag in Düsseldorf: Köstlichkeiten, Kampfkünste und Karaoke

Düsseldorf – Der 20. Japan-Tag hat in Düsseldorf am Samstag wieder große Menschenmengen mobilisiert. Es herrsche großer Andrang, die Veranstaltungen seien gut besucht, sagte eine Sprecherin.

Der Japan-Tag in findet zum zwanzigsten Mal in Düsseldorf statt.
Der Japan-Tag in findet zum zwanzigsten Mal in Düsseldorf statt.  © Bernd Thissen/dpa

Eine Besucherzahl wollen die Veranstalter erst nach dem Höhepunkt, dem japanischen Großfeuerwerk am Samstagabend, nennen.

Im vergangenen Jahr waren nach Veranstalterangaben 600.000 Menschen an das Rheinufer in Düsseldorf zum Japan-Tag gekommen. Auch in diesem Jahr wurden wieder mehr als eine halbe Million Menschen erwartet.

Im Zentrum des Geschehens steht die Rheinuferpromenade mit Ständen, Bühnen und Aktionen.

Kiosk flog nachts in die Luft: Frau nach Explosion in Klinik gestorben!
Düsseldorf Kiosk flog nachts in die Luft: Frau nach Explosion in Klinik gestorben!

Den traditionellen Abschluss wird am späten Abend das Großfeuerwerk japanischer Feuerwerksmeister bilden. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto "Die japanischen Jahreszeiten am Düsseldorfer Nachthimmel".

Mit dem traditionellen Anschlag eines Sake-Fasses war der Japan-Tag eröffnet worden. Besucherinnen und Besucher konnten sich bei strahlendem Sonnenschein an Ständen entlang der Rheinuferpromenade mit kulinarischen Köstlichkeiten eindecken und dabei ein buntes Programm auf mehreren Bühnen anschauen, darunter Cosplay und Karaoke sowie Musik und Tanz.

Etliche Japan-Fans strömten am Samstag nach Düsseldorf.
Etliche Japan-Fans strömten am Samstag nach Düsseldorf.  © Henning Kaiser/dpa

Veranstaltet wird der Japan-Tag von der Stadt Düsseldorf, dem Landesministerium für Wirtschaft, der Außenwirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes und der japanischen Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf.

Erstmeldung vom 13. Mai: 6.57 Uhr; zuletzt aktualisiert: 19.08 Uhr

Titelfoto: Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema Düsseldorf: