Leichensäcke im Sortiment! Verkauft "Real" die jetzt wirklich?

Düsseldorf - Bei diesem makabren Angebot im Sortiment muss man schon zweimal hinschauen, um es zu glauben: Verkauft der Supermarkt "Real" jetzt allen Ernstes Leichensäcke?

Auslaufsicher und reißfest: Der angebotene Leichensack in der günstigen Variante.
Auslaufsicher und reißfest: Der angebotene Leichensack in der günstigen Variante.  © Screenshot real.de

Im Onlineshop "real.de" gibt es aktuell verschiedene Modelle von Leichensäcken, für jeden Geldbeutel ist etwas dabei, wie man so schön sagt.

Da gibt es den eher teuren Leichensack für 43,08 Euro. Dann die "Mittelklasse" für 34,98 Euro. Und schließlich eine günstige Variante für 15.95 Euro. Letztere nehmen wir uns im Folgenden als Beispiel heraus.

Beworben wird das Produkt unter anderem mit seinen positiven Eigenschaften: "hohe Zugfestigkeit, gute Durchstoßfestigkeit, stark und langlebig".

Außerdem: "Leicht zu tragen, hohe Tragfähigkeit und auslaufsicher". Nicht unerwähnt bleiben soll, dass die Tasche "zersetzbar und umweltfreundlich" sei. Für Komfort beim Tragen sollen die seitlichen Griffe sorgen.

Die Maße der wasserdichten Bag aus grauem PVC: circa 200 x 90 cm. Versand: kostenlos!

Doch was hat das Unternehmen damit zu tun?

Onlineseite von Kaufland übernommen

Wie die "Rheinische Post" berichtet, haben die "Real"-Supermärkte mit dem besagten Online-Angebot nichts zu tun. Das Portal "real.de" wurde im vergangenen Jahr verkauft. Lediglich der bekannte Schriftzug ist derselbe geblieben.

"In den Real-Märkten wurden zu keinem Zeitpunkt Leichensäcke angeboten", teilte ein Sprecher der Real GmbH der "Rheinischen Post" mit. "real.de" sei 2020 von Kaufland übernommen worden und, ähnlich wie bei Amazon, ein Online-Marktplatz, über den alle möglichen - selbständigen - Händler ihre Produkte verkaufen können.

Das bestätigte auch eine Sprecherin der Kaufland Stiftung & Co. KG in Neckarsulm. Die Anbieter könnten demnach selbst entscheiden, was sie im Angebot haben. Sollte es sich dabei um "Produkte in unzulässiger Weise" handeln, würden "entsprechende Maßnahmen ergriffen" werden.

Titelfoto: Screenshot real.de

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0