Neue Land Rover und 7-Meter-Boote für die Wasserschutzpolizei in NRW

Köln/Duisburg - Die Wasserschutzpolizei NRW hat drei neue praktische Geländeautos für den Einsatz an Flüssen und Kanälen erhalten.

Mehr als zwei Tonnen wiegen ein Gespann aus Land Rover, Anhänger und Boot.
Mehr als zwei Tonnen wiegen ein Gespann aus Land Rover, Anhänger und Boot.  © Polizei Duisburg

Zur Ausrüstung der drei Land Rover Discovery mit 245 PS gehören jeweils drei Boote auf Anhängern.

Die Autos samt Trailer-Booten ermöglichen die schnelle Anfahrt zu Gewässern. So können die Einsatzkräfte in vielen Fällen schneller an den Ort des Geschehens gelangen, das Boot ins Wasser lassen und dann im Wasser eingreifen.

Insgesamt wiegen die Gespanne aus Land Rover, Anhänger und Boot mehr als zwei Tonnen. Die Autos besitzen eine Off-Road-Bereifung, können dank Allrad-Antrieb die Boote auch an schwierigen Stellen ins Wasser lassen.

Die Boote selbst sind sieben Meter lang und haben zwei 100-PS-Außenbordmotoren.

Titelfoto: Polizei Duisburg

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0