Inselpastorin teilt traurige Nachrichten: Jens (†58) hat seinen letzten Kampf verloren

Helgoland/Bremen - Bis zuletzt hatten Freunde und Familie noch so viel Hoffnung gehabt. Doch jetzt hat der Helgoländer Feuerwehrmann Jens Kohaupt (†58) seinen letzten Kampf gegen die Leukämie verloren.

Die Helgoländer Inselpastorin Pamela Hansen (50) heiratete ihren Jens (†58) 2018 auf Island.
Die Helgoländer Inselpastorin Pamela Hansen (50) heiratete ihren Jens (†58) 2018 auf Island.  © Screenshot Instagram/_rev_pam_

Das teilte seine Frau und Inselpastorin Pamela Hansen (50) in einem bewegenden Instagram-Post mit.

"Ich kann kaum glauben, dass er schon eine Woche tot ist. Es fühlt sich alles noch so unwirklich an", schrieb sie ihrer Community, mit der sie auch ihren gemeinsamen Leidensweg von Anfang an geteilt hatte.

Erst im September vergangenen Jahres hatte ihr "Wanderhemdbügler", wie sie ihren Ehemann in der Öffentlichkeit liebevoll nannte, die schreckliche Krebs-Diagnose bekommen.

Nach tödlicher Kollision: Bergung von gesunkenem Frachter "Verity" wird vorbereitet
Nordsee Nach tödlicher Kollision: Bergung von gesunkenem Frachter "Verity" wird vorbereitet

Von da an folgte eine kräftezehrende Chemotherapie nach der nächsten. Freunde und Verwandte riefen öffentlich zur Stammzellenspende für den Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Helgoland auf.

"Wir bleiben tapfer", lautete das Credo von Pamela Hansen, die von da an zwischen ihrem Wohnort Helgoland und der Bremer Klinik hin- und herpendelte.

Ein letzter Wunsch wurde Jens noch erfüllt

Die Inselpastorin teilte den Aufruf der DKMS auf ihrem Instagram-Account.
Die Inselpastorin teilte den Aufruf der DKMS auf ihrem Instagram-Account.  © Screenshot Instagram/_rev_pam_

Doch Jens ging es immer schlechter, zwischenzeitlich lag er im Koma. Dann infizierte er sich auch noch mit dem Coronavirus. "An Gründonnerstag dann die niederschmetternde Nachricht: Die Leukämie ist mit Macht zurück", erinnert sich Hansen heute.

Über Ostern schwanden die letzten Kräfte ihres schwerkranken Mannes. "Der Arzt gab ihm noch wenige Wochen. Für Jens war ab da nur noch eines wichtig: nach Hause!", berichtet die 50-Jährige weiter, die ihm seinen letzten Wunsch erfüllte und bis zum Schluss an seiner Seite war.

Und die Inselpastorin, die ihre erste Trauerarbeit wegen einer eigenen Corona-Erkrankung nun auch noch in Quarantäne verbringen muss, bleibt weiter voller Hoffnung: "Schließlich glaube ich an ein Leben nach dem Tod und daran, dass wir irgendwann wieder zusammen sein werden, so wie jetzt die beiden Hälften des Steins wieder zusammen sind", lauten ihre starken Worte.

Sechs Menschen in Seenot! Retter vor Ostfriesland und auf der Elbe im Einsatz
Nordsee Sechs Menschen in Seenot! Retter vor Ostfriesland und auf der Elbe im Einsatz

Wir wünschen Pamela Hansen und allen Angehörigen viel Kraft für die kommende Zeit.

Titelfoto: Screenshot Instagram/_rev_pam_ (Bildmontage)

Mehr zum Thema Nordsee: