Nachwuchs ausgebildet: Neue Polizisten für Sachsen-Anhalt

Aschersleben/Magdeburg - Die Polizei in Sachsen-Anhalt bekommt ab sofort wieder Verstärkung. In Aschersleben haben neue Polizeischüler am Dienstag ihr Zeugnis erhalten.

137 Schüler haben ihre Ausbildung an der Polizei-Fachhochschule in Aschersleben beendet. (Archivbild)
137 Schüler haben ihre Ausbildung an der Polizei-Fachhochschule in Aschersleben beendet. (Archivbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Für 137 Absolventen heißt es nun, das erlernte Wissen auch erfolgreich im Polizeidienst anzuwenden. Dafür haben sie in den vergangenen Jahren die Polizei-Fachhochschule in Aschersleben besucht.

Zur Zeugnisübergabe kam auch Innenministerin Tamara Zieschang (52, CDU). Sie wünschte den 54 Frauen und 83 Männern alles Gute für ihre Zukunft.

Die Regierung plant, bis zum Jahr 2026 die Zahl der bediensteten Polizisten auf 7000 anheben zu wollen. Im Jahr 2019 lag die Zahl noch bei 5800.

Endlich frei! Sommerferien beginnen in Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt Endlich frei! Sommerferien beginnen in Sachsen-Anhalt

Für das Jahr 2022 war geplant, 440 Nachwuchspolizisten einzustellen. Wie das Innenministerium mitteilte, wurde die Zahl mit 460 Anwärtern übertroffen.

Zuletzt geriet die Polizei-Ausbildungsstätte in Aschersleben in Kritik. Mehrere Polizeianwärter seien dabei überführt worden, wie sie gewaltverherrlichende Inhalte per Handy tauschten.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: