Wahnsinns-Fund! Zoll stellt Haschisch im Wert von 1,3 Millionen Euro sicher

Magdeburg - Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A2 hat die Polizei 130 Kilogramm Haschisch im Wert von etwa 1,3 Millionen Euro sichergestellt.

Die Zollbeamten stellten 130 Kilogramm Haschisch sicher.
Die Zollbeamten stellten 130 Kilogramm Haschisch sicher.  © Hauptzollamt Magdeburg

Die Zollkontrolle entdeckte die Schmuggelware am 28. Januar bei einer verdachtsunabhängigen Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn zwischen Magdeburg und Hannover.

Im Kofferraum und auf dem Rücksitz eines gestoppten Autos befanden sich mehrere Sporttaschen und Koffer. Diese waren mit in Klebeband gewickelten Päckchen gefüllt. Der Drogenschnelltest vor Ort bestätigte, dass es sich um Haschisch handelte.

Fahrer und Beifahrer des Fahrzeugs wurden festgenommen und zur Untersuchungshaft nach Halle (Saale) gebracht.

Männliche Leiche unweit von Tram-Haltestelle entdeckt: Rechtsmedizin vor Ort
Sachsen-Anhalt Männliche Leiche unweit von Tram-Haltestelle entdeckt: Rechtsmedizin vor Ort

Der Leiter des Hauptzollamtes Magdeburg, Oberregierungsrat Ulrich Willamowski, freute sich: "Ein Aufgriff in dieser Größenordnung gelingt uns in Sachsen-Anhalt nicht alltäglich. Er ist das Ergebnis des unermüdlichen Einsatzes unserer erfahrenen Kontrollkräfte".

Im Kofferraum lagen mit Haschisch gefüllte Koffer und Taschen.
Im Kofferraum lagen mit Haschisch gefüllte Koffer und Taschen.  © Hauptzollamt Magdeburg
Die sichergestellten Drogen sind 1,3 Millionen Euro wert.
Die sichergestellten Drogen sind 1,3 Millionen Euro wert.  © Hauptzollamt Magdeburg

Weitere Ermittlungen der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) von Zoll und Landespolizei in Magdeburg laufen.

Titelfoto: Montage Hauptzollamt Magdeburg

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: