39-Jähriger stirbt nahe tschechischer Grenze bei Autounfall

Sohland an der Spree - Er verstarb noch am Unfallort: Am Montagabend kam jede Hilfe für einen 39 Jahre alten Autofahrer zu spät.

Der Dacia Sandero war nach dem Unfall nur noch ein Wrack. Der Fahrer hatte keine Chance, starb mit 39 Jahren.
Der Dacia Sandero war nach dem Unfall nur noch ein Wrack. Der Fahrer hatte keine Chance, starb mit 39 Jahren.  © LausitzNews/Jens Kaczmarek

Der Deutsche war gegen 18.30 Uhr auf der S116, etwa 20 Kilometer südlich von Bautzen, unterwegs gewesen.

Kurz hinter Sohland an der Spree in Richtung Tschechien geschah das Unglück.

Wie die Polizeidirektion Görlitz TAG24 am späten Abend bestätigte, war der Mann aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Dacia Sandero von der Straße abgekommen.

Stoppt den Flächenfraß! So lautet das Rettungsprogramm für Sachsens Natur
Sachsen Stoppt den Flächenfraß! So lautet das Rettungsprogramm für Sachsens Natur

Das Auto krachte in der Folge so heftig gegen einen Baum, dass die Front des Fahrzeugs nahezu komplett zerstört wurde.

Feuerwehrleute mussten den 39-Jährigen aus dem Wrack schneiden. Mehr konnten sie nicht für ihn tun.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro.

Titelfoto: LausitzNews/Jens Kaczmarek

Mehr zum Thema Sachsen: