Dumme Aktion! Mehrere Geisterfahrer nach langem Stau auf A4 nahe Dresden

Ottendorf-Okrilla - Dumme Aktion nach Unfall auf A4!

Ein Unfall sorgte am Sonntagabend auf der A4 für bis zu elf Kilometer Stau. Drei Personen verloren dabei die Geduld und wagten eine riskante Aktion. (Symbolfoto)
Ein Unfall sorgte am Sonntagabend auf der A4 für bis zu elf Kilometer Stau. Drei Personen verloren dabei die Geduld und wagten eine riskante Aktion. (Symbolfoto)  © Robert Michael/dpa

Am gestrigen Sonntagabend sorgte die Kollision zweier Fahrzeuge auf der Richtungsfahrbahn Dresden zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Ottendorf-Okrilla für erhebliche Staubildung - teils über elf Kilometer.

Drei wartende Fahrer verloren dabei offenbar die Nerven, wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilte. Sie wendeten ihre Fahrzeuge und fuhren zurück, um den Stau über einen mit Tor gesicherten Wirtschaftsweg umgehen zu können.

Die Autobahnpolizei stoppte die Geisterfahrer und fertigte entsprechende Anzeigen. Es handelte sich um drei Polen im Alter von 19, 28 und 41 Jahren.

Schockierende Szenen im Saxonia-Express: Zugbegleiter von Mann attackiert!
Sachsen Schockierende Szenen im Saxonia-Express: Zugbegleiter von Mann attackiert!

Sie müssen mit mindestens 200 Euro Bußgeld und zwei Punkten rechnen.

Zudem erwartet die Falschfahrer ein einmonatiges Fahrverbot in Deutschland.

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema Sachsen: