Erste sächsische Stadt verschenkt Masken an alle Einwohner

Kamenz - Als erste Stadt in Sachsen spendiert Kamenz allen seinen Bürgern eine Mundmaske. Das hat der Stadtrat beschlossen. 
Stadtchef Roland Dantz (61, parteilos).
Stadtchef Roland Dantz (61, parteilos).  © Eric Münch

"Die Beschaffung ist angelaufen. Wir gehen davon aus, dass die ersten Haushalte ab dem 15. April die Masken erhalten", sagt Oberbürgermeister Roland Dantz (61, parteilos). 

Und weiter: "Die wiederverwendbaren Masken werden von dem ortsansässigen Unternehmen 'Sachsen Fahnen' produziert."

Auch die Stadtverwaltung und städtische Tochterfirmen werden ausgerüstet. Kinder bis einschließlich fünftem Lebensjahr sind ausgenommen. 

"Wir gehen derzeit davon aus, dass die Versorgung der Haushalte Ende April abgeschlossen werden kann", so Dantz. 

Mit der Maske kommt ein Brief. Darin verweist Dantz auf ein Spendenkonto: "Sie haben damit die Möglichkeit, sich selbst zu fragen, was Ihnen diese städtische Leistung persönlich wert ist."

Das Kamenzer Rathaus.
Das Kamenzer Rathaus.  © Eric Münch

Zugleich betont das Stadtoberhaupt: "Bei dem hochwertigen Produkt handelt es sich um Masken für den Alltagsgebrauch. Sie sind nicht für medizinische Berufe geeignet. Und es handelt sich auch um kein Medizinprodukt." 

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0