Ab Montag: Neue Vollsperrung im Erzgebirge

Aue - Vollsperrung ab Montag im Erzgebirge!

In Aue muss die S255 bis Ende April voll gesperrt werden.
In Aue muss die S255 bis Ende April voll gesperrt werden.  © 123RF/ bilanol

Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Freitag mitteilte, muss die S255/Chemnitzer Straße in Aue im Bereich zwischen der Einfahrt zur TotalEnergies Tankstelle am Erzgebirgsstadion und der Kreuzung Dürre Henne voll gesperrt werden.

Grund für die Sperrung ist eine Fahrbahnerneuerung.

"Im Rahmen der Maßnahme werden Fahrbahnschäden durch eine Erneuerung der Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht beseitigt und die vorhandenen Randbereiche angepasst. Das Vorhaben wird in zwei Bauabschnitten realisiert", so das LASuV weiter.

Erzgebirge: Vom entlaufenen Bullen fehlt noch immer jede Spur!
Erzgebirge Erzgebirge: Vom entlaufenen Bullen fehlt noch immer jede Spur!

Eine Umleitung ist eingerichtet - für beide Bauabschnitte wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen über die B169 über Lößnitz und die S283 über Raum umgeleitet.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis 30. April dauern.

Die Kosten betragen rund 350.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des beschlossenen Haushaltes finanziert.

S255 auch in St. Egidien voll gesperrt

Ab Donnerstag soll die S255/Platanenstraße auch im Gewerbegebiet St. Egidien (Landkreis Zwickau) voll gesperrt werden.

Bis zum 26. April sollen hier von der Einmündung Buchen-/Kastanienstraße bis zur Einmündung Robinienweg Erneuerungsarbeiten durchgeführt werden. Der Fahrbahnbelag wird abgefräst und neu eingebracht. In Teilbereichen muss laut LASuV auch die Asphalttragschicht erneuert werden. "Einbauteile werden angepasst und die Markierung wird entsprechend erneuert", heißt es weiter.

Die Umleitung erfolgt aus Richtung Zwickau über die B173 Bernsdorf und Gersdorf zur B180 und von dort weiter zur S245/S255 im Bereich der A4-Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal.

In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung dann analog. Die Sperrung betrifft auch die Kreuzung S255/Buchen-/Kastanienstraße. Ausnahme: Anlieger dürfen die Kastanienstraße befahren.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme betragen rund 100.000 Euro.

Titelfoto: 123RF/ bilanol

Mehr zum Thema Erzgebirge: