Darum trainieren die National-Kegler ausgerechnet im Erzgebirge

Lauter-Bernsbach/Zschorlau - Die National-Kegler trainieren im Erzgebirge!

Die Sportkegler-Nationalmannschaft der Männer trainiert in Bernsbach für das Länderspiel in Stollberg.
Die Sportkegler-Nationalmannschaft der Männer trainiert in Bernsbach für das Länderspiel in Stollberg.  © Maik Börner

Die Nationalmannschaften der Frauen und Männer im Classic-Sportkegeln tragen am Samstag Länderspiele gegen Tschechien auf der Kegelbahn "9 Pins" in Stollberg aus. Trainiert wird in Bernsbach und Zschorlau - aus guten Gründen.

Sportkegel-Nationaltrainer Oliver Schaller (49) ist begeistert von der Region:

"Wir bereiten uns hier seit Jahren auf die Kegel-WM vor, diesmal im Mai in Kroatien. Der Sportpark Rabenberg in Breitenbrunn ist die perfekte Unterkunft, die Kegelanlagen in Bernsbach und Zschorlau sind topmodern und sehr gepflegt."

Ex-Chef des Landesrechnungshofes: Neuer Krimi des Beamten wird todsicher ein Erfolg
Erzgebirge Ex-Chef des Landesrechnungshofes: Neuer Krimi des Beamten wird todsicher ein Erfolg

Uwe Lauckner (72), Vorsitzender des Gastgebers SV Saxonia Bernsbach, freut sich ebenfalls: "Unser Verein war schon zu DDR-Zeiten bekannt für seine Jugendarbeit im Kegeln. Und ist es noch heute."

Nationaltrainer Oliver Schaller (49) zeigt die perfekte Kegler-Haltung.
Nationaltrainer Oliver Schaller (49) zeigt die perfekte Kegler-Haltung.  © Maik Börner
Trainingsort für Asse: Die Kegelbahnen in Bernsbach sind modern und prima gepflegt.
Trainingsort für Asse: Die Kegelbahnen in Bernsbach sind modern und prima gepflegt.  © Maik Börner

Lauckner weiter: "Wir schauen uns bei den Nationalspielern gerne was ab, betreuen und verpflegen das Zehnerteam sehr gerne."

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Erzgebirge: