Erzgebirge: Dieses Gammel-Haus wird endlich abgerissen

Annaberg-Buchholz - Es gammelte lang vor sich hin, nun soll es abgerissen werden!

Das Gammel-Haus in der Bambergstraße in Annaberg-Buchholz wird abgerissen.
Das Gammel-Haus in der Bambergstraße in Annaberg-Buchholz wird abgerissen.  © Stadt Annaberg-Buchholz/Frank Seidel

Das Wohnhaus in der Bambergstraße 4 in Annaberg-Buchholz (Erzgebirge) ist ein wahrer Schandfleck: Stockwerke sind eingestürzt, zahlreiche Fensterläden zerstört, die Wände marode.

Im vergangenen Jahr kaufte die Stadt Annaberg-Buchholz das Gammel-Haus - für einen Euro. Oberbürgermeister Rolf Schmidt erklärte damals, dass ein Rückbau geplant sei. Er bezeichnete das Haus als "Problemgebäude".

Nun ist es so weit: Die Abbrucharbeiten des ehemaligen Wohnhauses beginnen am kommenden Dienstag. Der Grund: Durch das marode Gebäude ist allmählich die Sicherheit gefährdet.

Erzgebirge: Dieses Wahrzeichen wird 100 Jahre alt
Erzgebirge Erzgebirge: Dieses Wahrzeichen wird 100 Jahre alt

So läuft der Rückbau ab: Zunächst startet eine Abbruchfirma mit der Baustelleneinrichtung und der Entkernung des Gebäudes. "Dieser Schritt markiert den Beginn eines wichtigen Projekts, das die Stadtentwicklung vorantreiben und die Lebensqualität in Annaberg-Buchholz verbessern soll", heißt es aus dem Rathaus.

Während der Abbrucharbeiten wird es zu Verkehrseinschränkungen auf der Bergbergstraße kommen. "Im ersten Abschnitt der Arbeiten ist eine Vollsperrung der Bambergstraße für den Fahrverkehr erforderlich", erklärt eine Stadtsprecherin.

Die genauen Termine und die Dauer der Vollsperrung werden am kommenden Mittwoch bekannt gegeben.

Das Gebäude ist teilweise eingestürzt, die Fenster kaputt.
Das Gebäude ist teilweise eingestürzt, die Fenster kaputt.  © Stadt Annaberg-Buchholz/Frank Seidel

Wie geht es nach dem Abriss weiter?

Durch den Abbruch wird es in der Bambergstraße demnächst wohl richtig laut. "Die Stadt Annaberg-Buchholz bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die temporären Einschränkungen und dankt im Voraus für die Kooperation", heißt es dazu aus dem Rathaus.

TAG24 fragte bei der Stadt nach: Was soll nach dem Abriss an dieser Stelle entstehen - eine Grünfläche, ein Parkplatz? Doch über die Zukunftspläne des Areals kann die Stadt derzeit noch nichts sagen, heißt es.

Zunächst stehe ohnehin erstmal der Abriss an, der einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Titelfoto: Stadt Annaberg-Buchholz/Frank Seidel

Mehr zum Thema Erzgebirge: