Großeinsatz im Erzgebirge: 14 Verletzte bei Wohnungsbrand

Stollberg - Wohnungsbrand am Sonntagmorgen im Erzgebirge!

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses brach aus noch unklarer Ursache ein Brand aus.
In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses brach aus noch unklarer Ursache ein Brand aus.  © André März

Gegen 8 Uhr kam es zum Großeinsatz für die Feuerwehren rund um Stollberg.

In einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Albrecht-Dürer-Straße brach ein Brand aus.

Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich noch Personen im Gebäude.

Tödlicher Zugunfall: Erzgebirgsbahn vorerst eingestellt
Erzgebirge Tödlicher Zugunfall: Erzgebirgsbahn vorerst eingestellt

Die Feuerwehr musste mehrere Menschen aus dem Haus retten, hier kamen auch zwei Drehleitern zum Einsatz. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.

Laut Polizei hatte der Mieter (29) der Wohnung Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung erlitten und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. 13 weitere Hausbewohner wurden laut Polizei leicht verletzt.

Im Einsatz waren über 112 Einsatzkräfte von Polizei und den Feuerwehren Stollberg, Niederwürschnitz, Lugau, Oberdorf, Beutha-Raum, ein leitender Notarzt und organisatorischer Leiter des Rettungsdienstes.

Großeinsatz am Sonntagmorgen für die Feuerwehren rund um Stollberg.
Großeinsatz am Sonntagmorgen für die Feuerwehren rund um Stollberg.  © Alexander Wilhelm

Es wird nun wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

Erstmeldung: 11. Juni, 10.05 Uhr, zuletzt aktualisiert: 12. Juni, 12.59 Uhr

Titelfoto: Bildmontage: André März, Alexander Wiilhelm

Mehr zum Thema Erzgebirge: