Teurer Transport: Lugau leiht sich fürs Bahnhofsfest eine Lok

Chemnitz/Lugau - Die Hausstrecke der kleinen Rangierlok ist nur 180 Meter lang. So weit reichen die Schienen, die noch vor dem Oberen Bahnhof in Grüna liegen. Dort fährt Eisenbahn-Enthusiast und Bahnhofsbewohner Sylvio Köstner (54) mit dem von ihm restaurierten Schmuckstück.

Sebastian Jung (19, l.) borgt sich die Rangierlok fürs Lugauer Bahnhofsfest von Sylvio Köstner (54).
Sebastian Jung (19, l.) borgt sich die Rangierlok fürs Lugauer Bahnhofsfest von Sylvio Köstner (54).  © Georg Ulrich Dostmann

Doch am morgigen Donnerstag geht die Kleinlok auf größere Fahrt: Für ein Bahnhofsfest reist sie per Tieflader nach Lugau (Erzgebirge). Dort liegen am alten Bahnhof zwar Schienen - aber eine Lok fährt längst nicht mehr. Am Wochenende zum 1. Oktober soll sich das anlässlich eines Festes zum 165-jährigen Bahnhofsjubiläums ändern.

"Nach der Eröffnung des Bahnhofsmuseums merkten wir, wie groß das Interesse in der Bevölkerung ist", erzählt Sebastian Jung (19) von den Lugauer Eisenbahnfreunden.

Köstner hat die damals schrottreife Lok 1997 zusammen mit Eisenbahnfreunden auf dem Rangierbahnhof Chemnitz restauriert und fahrtüchtig gemacht.

Festgefahren! Lkw-Fahrer steckt im Wohngebiet
Erzgebirge Festgefahren! Lkw-Fahrer steckt im Wohngebiet

Der Straßen-Transport der 17 Tonnen schweren, liebevoll "Ölfresser" genannten Lok wird mehr als 3000 Euro kosten. "Wir hoffen, dass ein Teil über Spenden reinkommt, die wir für Mitfahrten im Führerstand erhalten", so Köstner.

Eisenbahnfreunde wie Marcel Richter (l.) und Sebastian Jung pflegen die Erinnerung an die alte Bahnstrecke zwischen Lugau und Wüstenbrand.
Eisenbahnfreunde wie Marcel Richter (l.) und Sebastian Jung pflegen die Erinnerung an die alte Bahnstrecke zwischen Lugau und Wüstenbrand.  © Georg Ulrich Dostmann
Das Bahnhofsmuseum, in dem die Geschichte der Strecke erzählt wird, öffnet am Festwochenende.
Das Bahnhofsmuseum, in dem die Geschichte der Strecke erzählt wird, öffnet am Festwochenende.  © Georg Ulrich Dostmann

Die Fahrten sind beim Fest von 10 bis 17 Uhr möglich. Außerdem öffnet das Bahnhofsmuseum, es gibt eine Modelleisenbahn-Ausstellung und Samstag, 17 Uhr, einen Vortrag über die Geschichte der Bahnstrecke Lugau-Wüstenbrand.

Titelfoto: Georg Ulrich Dostmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: