Masern-Fälle in Sachsen: Schon 12 Kinder betroffen

Plauen - Masern-Alarm im Vogtland: In dem Landkreis sind mehrere Kinder an der gefährlichen Infektionskrankheit erkrankt.

Im Vogtland sind zwölf Kinder an Masern erkrankt.
Im Vogtland sind zwölf Kinder an Masern erkrankt.  © natus111/123RF

Wie das Landratsamt am Dienstag mitteilte, gibt es aktuell eine größere Zahl von Maserinfektionen im Umfeld von zwei Familien.

"Betroffen davon sind insgesamt 12 Kinder im Alter von unter einem bis 13 Jahren. Die erkrankten Kinder befinden sich während der Ansteckungsfähigkeit der Krankheit in häuslicher Isolation. Schulpflichtige Kinder sind für die Dauer der Ansteckungsfähigkeit vom Unterricht ausgeschlossen und dürfen die Schule nicht besuchen", berichtet ein Landkreissprecher.

Das zuständige Gesundheitsamt steht im Kontakt mit den betroffenen Familien, war auch mehrfach vor Ort und hat sie über Maßnahmen zum Infektionsschutz aufgeklärt.

Fahrerflucht-Zeuge hinterlässt Hinweis auf Papiertaschentuch
Vogtland Fahrerflucht-Zeuge hinterlässt Hinweis auf Papiertaschentuch

Neben häuslicher Isolation gehört auch die Einschränkung von Kontakten zu anderen Personen während der Ansteckungsphase dazu.

Masern können zu schweren Komplikationen führen

Zum Schutz vor der Infektionskrankheit wird eine Masernimpfung empfohlen.
Zum Schutz vor der Infektionskrankheit wird eine Masernimpfung empfohlen.  © Tom Weller/dpa

Masern gehören zu den ansteckendsten Infektionskrankheiten und können besonders bei Kindern unter fünf Jahren und Jugendlichen zu schweren Komplikationen führen. Deshalb sollten Eltern auf einen ausreichenden Impfschutz achten. Erst vor vier Jahren wurde das Infektionsschutzgesetz um das Masernschutzgesetz ergänzt worden. Damit wird der Schutz vor Masern und die Stärkung der Impfprävention geregelt. Unter anderem ist so festgelegt, dass Kinder, die in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kitas, Hohen, Schulen, Heimen oder auch Ferienlagern betreut werden, einen Impfschutz nachweisen müssen.

"Das Gesundheitsamt weist aus diesem Anlass eindrücklich darauf hin, den eigenen Impfstatus und vor allem denjenigen von Kindern und Jugendlichen zu überprüfen und wenn nötig zu vervollständigen", so das Landratsamt.

Die Masern-Schutzimpfung kann bei allen Ärzten durchgeführt werden.

Titelfoto: natus111/123RF

Mehr zum Thema Vogtland: