E-Fahrrad-Akku explodiert in Werkstatt: Radio-Sammler verliert seinen DDR-Schatz

Pausa-Mühltroff - Schock im Ortsteil Pausa! Ein Fahrrad-Akku explodierte in der Nacht zu Freitag in einem Wohnhaus in der Zeulenrodaer Straße. In der Folge brannte eine Werkstatt aus, ein großer Raum voll mit alter Technik. Besitzer Henry Köhler (61) schätzt den Sachschaden auf rund 100.000 Euro.

Am Boden zerstört: Henry Köhler (61) verlor bei einem Brand seine riesige Techniksammlung. Auslöser war vermutlich ein explodierter Fahrrad-Akku.
Am Boden zerstört: Henry Köhler (61) verlor bei einem Brand seine riesige Techniksammlung. Auslöser war vermutlich ein explodierter Fahrrad-Akku.  © Ralph Kunz

Der Bastler und Sammler ist am Boden zerstört. Bergeweise standen alte DDR-Radios wie das berühmte "Stern" in den Regalen. Dazu 17 Computer, 60 modernere Radios, Boxen, eine DJ-Anlage mit Mischpult, Dutzende Verstärker und Haushaltsgeräte. Alle schwarz, verkohlt, geschmolzen.

Vermutlich ist von den alten Schätzen nichts mehr zu retten. Henry Köhler sammelte die historische Technik, reparierte aber auch Musikanlagen oder Haushaltsgeräte "für das ganze Dorf".

Der Pausaer ist erschüttert: "Ich bin versichert, aber der Verlust tut mir in der Seele weh."

Simson-Fahrer fliegt bei Unfall übers Auto
Vogtland Nachrichten Simson-Fahrer fliegt bei Unfall übers Auto

Auslöser der Brandkatastrophe soll laut Polizei ein Fahrrad-Akku gewesen sein. Henry Köhler war kurz vor Mitternacht von Freunden zurückgekehrt und hatte sein E-Bike mit einem Ladekabel an eine Steckdose in der Werkstatt angeschlossen.

Mit seiner Frau schaute er noch bis 2 Uhr Fernsehen. "Dann gab es einen lauten Knall in der Werkstatt. Als ich runtereilte, sah ich nur noch eine große Flamme und viel Qualm."

Radios, Boxen, Verstärker: Alles wurde ein Raub der Flammen.
Radios, Boxen, Verstärker: Alles wurde ein Raub der Flammen.  © Ralph Kunz
In diesem Haus in Pausa explodierte offenbar ein Fahrrad-Akku und löste eine Brandkatastrophe aus.
In diesem Haus in Pausa explodierte offenbar ein Fahrrad-Akku und löste eine Brandkatastrophe aus.  © Ralph Kunz

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchte Henry Köhler durch ein Oberlicht noch selbst zu löschen. Doch das Feuer war stärker.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: