Hat denn gar nichts Ruhe? Felswand in Sächsischer Schweiz mit Graffiti besprüht

Kurort Rathen - Unbekannte haben eine Felswand in der Sächsischen Schweiz nahe der berühmten Bastei mit bunten Bildern besprüht.

Das Geschmiere ist aus großer Entfernung zu erkennen.
Das Geschmiere ist aus großer Entfernung zu erkennen.  © Marko Förster

Die drei leuchtenden, etwa zwei Meter hohen Schriftzüge, prangen unterhalb der Tiedge- und Kanapee-Aussichten.

In Blau, Violett und Pink gehalten, sind die Graffiti schon von weitem, wie etwa vom Bahnhof Kurort Rathen, zu sehen.

Laut TAG24-Informationen sollen die Schmierereien am Freitag einem Anwohner aufgefallen sein.

Diese Veranstaltungen solltet Ihr nicht verpassen: Sieben Tipps für Euren Super-Samstag!
Sachsen Diese Veranstaltungen solltet Ihr nicht verpassen: Sieben Tipps für Euren Super-Samstag!

Ein Mitarbeiter des Nationalparks Sächsische Schweiz bestätigte den unschönen Vorfall.

Graffiti wurde auch an anderer Stelle entdeckt

Die Graffiti an dieser Stelle zu sprühen, war sicher eine waghalsige Aktion.
Die Graffiti an dieser Stelle zu sprühen, war sicher eine waghalsige Aktion.  © Marko Förster

Die Polizei konnte noch keine Angaben zu den Graffiti nahe der Bastei machen. Stattdessen informierte die Direktion Dresden, dass auch auf der B172, an die Elbbrücke in Bad Schandau, illegal gesprüht wurde.

Titelfoto: Bildmontage: Marko Förster (2)

Mehr zum Thema Sächsische Schweiz: