Schon zum dritten Mal: "Drei Herren" in Radebeul sind Weinkultur-Gut

Radebeul - Mit dem Prädikat "Höhepunkt der Weinkultur" darf sich erneut das Radebeuler Weingut "Drei Herren" schmücken.

Prof. Rainer Beck (75) nahm die Auszeichnung vom Deutschen Weininstitut entgegen. 2004 wurde das Weingut am Radebeuler Hermannsberg gegründet.
Prof. Rainer Beck (75) nahm die Auszeichnung vom Deutschen Weininstitut entgegen. 2004 wurde das Weingut am Radebeuler Hermannsberg gegründet.  © Bildmontage: PR, Petra Hornig

Das Deutsche Weininstitut adelte das Weingut nach 2010 und 2013 zum dritten Mal mit diesem Titel.

Aus mehr als 50 Vorschlägen wählte eine Fachjury mit Experten aus Tourismus, Geschichte, Kultur und Wein 14 Kandidaten für den begehrten Titel aus.

"Drei Herren"-Weingut-Gründer Professor Rainer Beck (75) nahm die Auszeichnung in Bernkastel Kues entgegen.

"Besorgniserregend": Grippe-Impfquote in Sachsen unter 30 Prozent
Sachsen "Besorgniserregend": Grippe-Impfquote in Sachsen unter 30 Prozent

"Wer uns vorgeschlagen hat, ist uns nicht bekannt. Wir wurden von der Auszeichnung völlig überrascht", freut sich Beck.

Insgesamt gibt es nur 66 "Höhepunkte der Weinkultur" in Deutschland.

Seit 2020 ragt die XXL-Skulptur "Drei Herren" des Chemnitzer Künstlers Jan Kummer (57) aus dem Weinberg.
Seit 2020 ragt die XXL-Skulptur "Drei Herren" des Chemnitzer Künstlers Jan Kummer (57) aus dem Weinberg.  © Steffen Füssel

"Drei Herren" punktet mit Wein, 15 Skulpturen und Konzerten im Weinberg.

Titelfoto: Bildmontage: Petra Hornig, Steffen Füssel

Mehr zum Thema Sachsen: