Notfall für Rettungshubschrauber: Motorradfahrer muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Zittau - Heftige Kollision in Zittau! Am heutigen Mittwochmorgen verunfallte ein Motorradfahrer (69) auf der B96 kurz vor dem Ortsausgang.

Völlig zerstört liegt die Yamaha nach dem Zusammenstoß am Fahrbahnrand.
Völlig zerstört liegt die Yamaha nach dem Zusammenstoß am Fahrbahnrand.  © xcitepress

Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilte, geriet der 69-Jährige gegen 9.40 Uhr mit seiner Yamaha aus bislang ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahn und krachte in einen entgegenkommenden Dodge.

Der Mann verletzte sich schwer und musste nach länger andauernder Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt. Es kam auch zu Verspätungen im ÖPNV.

Diese Veranstaltungen solltet Ihr nicht verpassen: Sieben Tipps für Euren Super-Samstag!
Sachsen Diese Veranstaltungen solltet Ihr nicht verpassen: Sieben Tipps für Euren Super-Samstag!

Die Polizei sucht nun nach Zeugen zur Klärung des Unfallhergangs, insbesondere nach den Insassen eines roten Fahrzeugs, das vor dem Dodge fuhr. Telefon: 03591/3670.

Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.
Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.  © xcitepress

Der Sachschaden liegt bei rund 15.000 Euro.

Titelfoto: Montage: xcitepress (2)

Mehr zum Thema Sachsen Unfall: