Schwerer Crash im Landkreis Leipzig: Auto kracht gegen Baum, Straße voll gesperrt!

Neukieritzsch - Schwerer Unfall im Landkreis Leipzig: Zwischen Rötha und Neukieritzsch hat es am späten Donnerstagnachmittag gekracht.

Gegen den Baum am Straßenrand ist der Kleinwagen offenbar gekracht.
Gegen den Baum am Straßenrand ist der Kleinwagen offenbar gekracht.  © Leipzig FireFighter

Laut Verkehrswarnmeldungen der Polizei geschah der Crash auf der K7930 nahe des Neukieritzscher Ortsteils Großzössen.

Wie TAG24 noch am Abend vom Unfallort erfuhr, soll eine Autofahrerin gegen 17.30 Uhr mit ihrem Nissan Micra gegen einen Baum gekracht sein, nachdem sie von der Fahrbahn abgekommen war.

Wie Polizeisprecher Moritz Peters am Freitag erklärte, war die Frau einem wilden Tier ausgewichen. Daraufhin geriet der Nissan von der Straße ab, streifte zunächst einen Baum und kollidierte dann mit einem weiteren, bevor er wieder auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Schülerrat fordert Nachhilfe für Lehrer
Sachsen Schülerrat fordert Nachhilfe für Lehrer

"Die Kollision mit dem Baum war dabei so stark, dass dieser gefällt wurde", so Peters.

Der Kleinwagen erlitt Totalschaden, wie Fotos vom Ort des Geschehens zeigen. Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Kreisstraße wurde laut Polizei in beide Richtungen gesperrt. Neben den Beamten und dem Rettungsdienst waren auch Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Das Auto ist völlig zerstört worden, die Fahrerin wurde schwer verletzt.
Das Auto ist völlig zerstört worden, die Fahrerin wurde schwer verletzt.  © Leipzig FireFighter

Die Polizei bezifferte den Schaden mit 10.000 Euro.

Erstmeldung vom 25. April, 18.55 Uhr. Aktualisiert am 26. April, 14.24 Uhr.

Titelfoto: Leipzig FireFighter

Mehr zum Thema Sachsen Unfall: