200.000 Euro Schaden nach Großbrand in Glauchau: Landwirtschaftshalle geht in Flammen auf

Glauchau - In Glauchau ist in der Nacht zu Freitag eine Landwirtschaftshalle in Flammen aufgegangen.

Auch Fahrzeuge brannten aus. Bei dem Brand entstand hoher Sachschaden.
Auch Fahrzeuge brannten aus. Bei dem Brand entstand hoher Sachschaden.  © Mike Müller

Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr zum Schönbörnchener Weg gerufen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Halle bereits komplett in Flammen. Die Restlöscharbeiten dauerten bis in den frühen Freitagmorgen.

Vor Ort waren 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mit vier Löschfahrzeugen im Einsatz.

Mit Spannung kennt er sich aus: Dieser Elektriker ist jetzt Autor
Zwickau Mit Spannung kennt er sich aus: Dieser Elektriker ist jetzt Autor

In der Halle war laut Polizei ein hochwertiger Mähdrescher und mehrere Anhänger untergestellt sowie Stroh gelagert. Nach ersten Einschätzungen summiert sich der entstandene Sachschaden auf etwa 200.000 Euro.

"Die wirtschaftlichen Folgen jedoch, sind für den landwirtschaftlichen Betrieb derzeit nicht absehbar", so die Polizei weiter.

Eine Landwirtschaftshalle in Glauchau ging in der Nacht zu Freitag in Flammen auf.
Eine Landwirtschaftshalle in Glauchau ging in der Nacht zu Freitag in Flammen auf.  © Mike Müller

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. Ursache könnte nach ersten Ermittlungen ein technischer Defekt sein.

Aktualisiert: 18. März, 13.19 Uhr

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Zwickau: