Durchgerostet! Ampel stürzt mitten im Berufsverkehr auf die Straße

Waldenburg - Rums, da lag die Ampel flach! In der Waldenburger Innenstadt in Sachsen wollte ein Mädchen am Montagnachmittag die viel befahrene B175 unterhalb des Marktes überqueren. Sie wartete auf Grün - doch die Schwerkraft war schneller!

Jens Winter (58) hat miterlebt, wie die Ampel plötzlich umfiel.
Jens Winter (58) hat miterlebt, wie die Ampel plötzlich umfiel.  © Andreas Kretschel

Das Mädchen hatte nicht etwa ungeahnte Kräfte entwickelt, sondern lediglich den Signalknopf für Fußgänger betätigt. Das genügte, um die Anlage zu fällen.

Jens Winter (58, Freie Wähler), Stadtrat und Chef des Waldenburger Bauhofes, hatte das bizarre Schauspiel als Augenzeuge beobachtet: "Ich kam mit meinem Auto von oben und hab das Mädchen noch gegrüßt, da ihre Mutter meine Kollegin ist. Auf einmal gab es einen Knall, und da lag die Ampel schon mitten auf der Straße."

Schnell wurde ihm bewusst, wie glimpflich die Situation für alle Beteiligten ablief: "Es war gegen 16 Uhr, also im Berufsverkehr. Zum Glück kam kein Fahrzeug vorbei, das hätte böse enden können."

Zwickau erinnert an schwerstes Bergwerksunglück der DDR
Zwickau Zwickau erinnert an schwerstes Bergwerksunglück der DDR

Die genaue Ursache für den Waldenburger Ampel-Fall ist bislang unklar. Wie es dazu kommen konnte, werde gerade geprüft, bestätigte ein Mitarbeiter des örtlichen Ordnungsamtes auf Anfrage.

Bauhof-Chef Winter hat einen konkreten Verdacht: pinkelnde Hunde! Ihr jahrelang ausgeführtes Geschäft in Verbindung mit dem Streusalz der angrenzenden Bundesstraße könnte die starke Korrosion verursacht haben.

Die umgestürzte Ampel liegt auf dem Gehweg an der B175.
Die umgestürzte Ampel liegt auf dem Gehweg an der B175.  © Andreas Kretschel
Ein Hund erleichtert sich an einen Mast. Das könnte zum Fall der Ampel geführt haben (Symbolbild).
Ein Hund erleichtert sich an einen Mast. Das könnte zum Fall der Ampel geführt haben (Symbolbild).  © Ennio Leanza/dpa

Auch wenn er über die umgekippte Ampel mittlerweile lachen kann, sieht Winter einen erheblichen Sicherheitsmangel: "In Deutschland gibt es für alles einen TÜV oder eine Arbeitsgruppe, die sich mit solchen Sachen befasst. Es kann nicht sein, dass eine Ampel einfach weg rostet!"

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: