Höchstens 4 Euro! Wagenknecht-Partei will Kosten für Schulessen in Zwickau deckeln

Zwickau - Das "Bündnis Sahra Wagenknecht" (BSW) im Zwickauer Stadtrat tritt zur Oster-Sitzung am heutigen Donnerstag mit seinem ersten Antrag in Erscheinung. Die Fraktion will durchsetzen, dass die Stadt Zwickau zunächst bis Jahresende die Kosten für die Schulspeisung an öffentlichen Schulen deckelt.

Wird das Mittagessen an Zwickaus öffentlichen Schulen bald gedeckelt?
Wird das Mittagessen an Zwickaus öffentlichen Schulen bald gedeckelt?  © dpa/Jens Kaläne

Konkret geht es Fraktions-Chef Bernd Rudolph (61) um Beträge, die über vier Euro pro Portion hinausgehen.

"Die Preisentwicklung ist Folge politischer Entscheidungen in Berlin. Auch die Landesregierung hat sich ihrer Verantwortung entzogen."

Durch Inflation und die hohen Lebenskosten falle für immer mehr Schüler die tägliche warme Mahlzeit in der Schule weg.

Wer ist der Mann? Schwerverletzter auf Radweg bei VW-Werk gefunden
Zwickau Wer ist der Mann? Schwerverletzter auf Radweg bei VW-Werk gefunden

Bezahlen soll die Stadt die Deckelung aus nicht benötigten Zuschüssen für den Sportstättenbetrieb.

Bernd Rudolph (61, BSW) hat schon als Fraktions-Chef der Zwickauer Linken eine subventionierte Schulspeisung gefordert.
Bernd Rudolph (61, BSW) hat schon als Fraktions-Chef der Zwickauer Linken eine subventionierte Schulspeisung gefordert.  © Maik Börner

In einer ersten Stellungnahme liegen die Kosten dafür laut Rathaus im sechsstelligen Bereich und seien "nicht finanzierbar".

Titelfoto: dpa/Jens Kaläne, Maik Börner

Mehr zum Thema Zwickau: