Mehrere Schlägereien nach U19-Sachsenpokal-Finale: Polizei sucht Zeugen

Zwickau - Die Polizei in Zwickau ermittelt wegen mehrerer Schlägereien nach dem Endspiel des U19-Sachsenpokals.

In Zwickau hat es am Abend mehrere Schlägereien gegeben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Symbolbild)
In Zwickau hat es am Abend mehrere Schlägereien gegeben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Symbolbild)  © 123RF/chalabala

Am Montag gewann Dynamo Dresden gegen den Titelverteidiger FC Erzgebirge Aue mit 3:0 (1:0).

Bereits rund um das Duell in Grimma soll es mehrere Leichtverletzte gegeben haben. In Zwickau kam es dann im Bereich des Amtsgerichtes an der Humboldtstraße am Abend zu einer Schlägerei.

Wie die Polizei mitteilte, sollen aus einer Gruppe von etwa 14 bis 16 Personen vier Unbekannte auf vier Personen eingeschlagen haben. Danach gingen alle in Richtung Hauptbahnhof und fuhren von da aus mit ihren Autos weg.

Panzerfäuste am sanierten Schacht in Mülsen entdeckt
Zwickau Panzerfäuste am sanierten Schacht in Mülsen entdeckt

Die Gruppe schlug dann erneut im Bereich des Parkplatzes eines Schnellrestaurants am Krebsgraben auf einen 22-Jährigen ein. Der junge Mann wurde dabei verletzt und musste durch Rettungskräfte ambulant behandelt werden.

Die Unbekannten klauten dann noch einem 31-Jährigen das Handy und warfen es auf ein Gebäudedach. Danach verließ die Gruppierung den Parkplatz.

Polizei sucht Zeugen zu den Schlägereien in Zwickau

"Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um eine Fangruppierung des FC Erzgebirge Aue, die sich auf der Rückfahrt von einem Fußballspiel befand, das am Nachmittag in Grimma stattfand. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen", heißt es weiter.

Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wer hat die Personengruppe beobachtet und kann weitere Angaben zu den Schlägereien beziehungsweise zur Identität der unbekannten Personen machen?

Auch weitere Geschädigte werden gebeten, sich für eine Aussage bei der Polizei unter der Telefonnummer 0375 44580 zu melden.

Titelfoto: 123RF/chalabala

Mehr zum Thema Zwickau: