Schatz in Limbach-Oberfrohna versteckt: Stadtmaskottchen erklärt, wie Ihr ihn findet

Limbach-Oberfrohna - Seit sechs Jahren begeistert der städtische YouTube-Kanal "Come to L.-O." mit seinen kreativen Videos nicht nur Bürger von Limbach-Oberfrohna – auch immer mehr Nicht-Einheimische werden durch die regelmäßigen Videoformate angelockt. Als kleines Dankeschön bekommen Zuschauer am Freitag ein besonderes Schmankerl.

Stadtmaskottchen Limbo lädt zur Schatzsuche durch Limbach-Oberfrohna ein.
Stadtmaskottchen Limbo lädt zur Schatzsuche durch Limbach-Oberfrohna ein.  © Koschmiederderfilm

Gruselfilm oder Stadtidylle? Das ist hier die Frage. Vor einem dunklen Hintergrund schaut Stadtmaskottchen Limbo in die Kamera. "Ich will ein Spiel mit dir spielen", sagt der grüne Teddy in Anlehnung an die Horrorfilmreihe "Saw".

Doch das düstere Intro täuscht: Was folgt, ist kein gruseliger Film: Alles, was Limbo will, ist "Stadt, Land, L.-O." zu spielen – eine Schatzsuche der besonderen Art. Denn folgt man Limbos Anweisungen und Hinweisen im Film, kann man irgendwo im Stadtgebiet Limbach-Oberfrohnas einen Schatz finden. Pssst – kleiner Tipp: Vielleicht liegt ja in der Nähe des Teichgebiets eine Truhe mit Überraschungen vergraben.

Die Idee zum etwas anderen Videoformat hat André Koschmieder (28) und sein Team der Koschmiederfilm GmbH. "In den vergangenen sechs Jahren hat sich unfassbar viel Filmmaterial angesammelt", so André.

Unfall auf Parkplatz in Zwickau: Rentner zwischen zwei Autos eingeklemmt
Zwickau Unfall auf Parkplatz in Zwickau: Rentner zwischen zwei Autos eingeklemmt

"Das Video jetzt ist ein Zusammenschnitt einiger Film-Highlights. Vielleicht lockt unser kleines Experiment es ja einige Bewohner nach draußen, um die Stadt wieder einmal neu zu erkunden. Das Wetter wird ja endlich frühlingshaft." Eine Fortsetzung ist übrigens nicht ausgeschlossen: "Wenn unsere Idee gut ankommt, machen wir vielleicht weiter mit crossmedialen Formaten."

Das Video namens "Stadt, Land L.-O." ist ab Freitag auf dem YouTube-Kanal der Stadt zu finden.

Titelfoto: Koschmiederderfilm

Mehr zum Thema Zwickau: