Tödlicher Nachbarschafts-Streit in Sachsen? Mann liegt erschossen in Garage, weiterer Toter im Garten

Lichtenstein - Tödlicher Nachbarschaftsstreit in Lichtenstein?

Am späten Dienstagnachmittag endete ein jahrelanger Streit in Lichtenstein tödlich.
Am späten Dienstagnachmittag endete ein jahrelanger Streit in Lichtenstein tödlich.  © Niko Mutschmann

Am Dienstagnachmittag gegen 16.17 Uhr wurde der Rettungsdienst und die Polizei in den Ortsteil Rödlitz in die Kärrnerwegsiedlung alarmiert.

Dort hatte eine Frau ihren Ehemann (69) tot im Garten gefunden.

Der Nachbar (58) lag erschossen in seiner Garage, teilte die Polizei gegenüber TAG24 mit.

Brandstiftung in Zwickau? Auto geht in Flammen auf
Zwickau Brandstiftung in Zwickau? Auto geht in Flammen auf

Der 69-Jährige soll mit seiner Waffe nach ersten Informationen erst seinen Nachbarn erschossen und sich dann selbst getötet haben.

Es gibt keine Hinweise auf die Beteiligung Dritter an der Tat. Grund für das Verbrechen könnte ein langjähriger Streit zwischen den beiden gewesen sein.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Kärrnerwegsiedlung passierte das tragische Ereignis.
In der Kärrnerwegsiedlung passierte das tragische Ereignis.  © Andreas Kretschel
In Lichtenstein gab es zwei Tote. Die Kripo ermittelt.
In Lichtenstein gab es zwei Tote. Die Kripo ermittelt.  © Andreas Kretschel

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über Suizide. Da der Vorfall im Zusammenhang mit polizeilichen Ermittlungen steht, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. 

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: