Tödliches Familiendrama in Sachsen! Mann soll Ehefrau getötet haben

Crimmitschau - Schon wieder ein tödliches Familiendrama in der Region: Am Dienstag tötete ein Mann (63) offenbar seine Ehefrau (62) in der gemeinsamen Wohnung in der Lindenstraße in Crimmitschau.

Tödliches Familiendrama in Crimmitschau: Ein Mann (63) tötete offenbar seine Ehefrau (62) in der gemeinsamen Wohnung.
Tödliches Familiendrama in Crimmitschau: Ein Mann (63) tötete offenbar seine Ehefrau (62) in der gemeinsamen Wohnung.  © Uwe Meinhold

Ein Familienangehöriger alarmierte am Nachmittag Polizei und Rettungsdienst. Als die Beamten in dem Plattenbau in der Lindenstraße eintrafen, lag die Ehefrau tot in der Wohnung.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin gab der Mann vor Ort seine Tat zu: "Ich habe meine Frau getötet!"

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest. Er wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Bislang hält sich die Polizei bei der Art der Tötung noch bedeckt. Aber es soll keine Waffe im Spiel gewesen sein.

Auch das Motiv des tödlichen Familienstreits ist noch unklar. Wie zu hören war, galt der Ehemann schon länger als "psychisch auffällig". Die Ermittlungen der Kripo laufen.

Erst am Freitag soll ein Rentner (84) in Chemnitz-Markersdorf seine Ehefrau (89) erwürgt haben.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0