Zwickau: Neonazi bedroht am Hauptbahnhof mehrere Personen mit Messer!

Glauchau/Zwickau - Große Aufregung am Zwickauer Hauptbahnhof am Freitagabend: Ein Neonazi (20) bedrohte mehrere Personen mit einem Messer. Zuvor hatte der Mann mit seiner Freundin (21) rechtsextreme Parolen in einem Zug von sich gegeben.

Vor dem Zwickauer Hauptbahnhof sorgte ein Neonazi (20) für Ärger: Er bedrohte Personen mit einem Messer.
Vor dem Zwickauer Hauptbahnhof sorgte ein Neonazi (20) für Ärger: Er bedrohte Personen mit einem Messer.  © Ralph Kunz

Gegen 17.45 Uhr meldete sich ein besorgter Fahrgast bei der Polizei: Ein Pärchen habe sich im RE 3 zwischen Sankt Egidien (Landkreis Zwickau) und Glauchau verfassungswidrig verhalten. Das Pärchen habe volksverhetzende, rechtsextreme Texte gesungen.

Daraufhin begab sich die Polizei zum Glauchauer Bahnhof und knöpfte sich das Neonazi-Pärchen vor. Der 20-jährige Deutsche und seine Freundin (ebenfalls Deutsche) mussten ihre Personalien angeben, konnten dann den nächsten Zug nach Zwickau nehmen.

Doch dort ging der Ärger weiter! Eine Stunde später wurde die Polizei zum Zwickauer Hauptbahnhof gerufen, weil sich das Pärchen zoffte. Dabei hatte der 20-Jährige mit einem Messer mehrere Personen bedroht.

Fachkräfte aus dem Ausland: Sayed aus Ägypten will Mechatroniker werden
Zwickau Fachkräfte aus dem Ausland: Sayed aus Ägypten will Mechatroniker werden

Schnell schnappte die Polizei den Mann. Das Messer hatte er bereits entsorgt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Warum sich das Pärchen stritt, ist derzeit noch unklar.

Messer-Ärger am Zwickauer Hauptbahnhof: Freundin flieht vor Neonazi, Polizei schnappt ihn

"Da sich der Verdacht der Bedrohung zu Ungunsten mehrerer Passanten ergab, wurde der junge Mann erkennungsdienstlich behandelt. Seine Begleiterin hatte im Laufe des Streits das Weite gesucht und sich vor ihm in Sicherheit gebracht", so ein Polizeisprecher. Laut Polizei war der Neonazi ein bereits bekannter Straftäter.

Nun sucht die Polizei Zeugen: Wer hat das Verhalten des Pärchens im Zug bei Glauchau beobachtet? Wer kann Angaben zum Streit am Zwickauer Hauptbahnhof machen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier in Glauchau unter der Nummer 03763/640 entgegen. Zeugen können sich auch an das Revier in Zwickau unter der Nummer 0375428102 wenden.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Zwickau: