Winter-Chaos auch im Erzgebirge: Laster bleibt stecken!

Zwickau - Das Schneechaos im Landkreis Zwickau legte den Verkehr am Dienstag weitgehend lahm und sorgte für einen Unfall sowie liegen gebliebene Fahrzeuge.

Ein polnischer Lkw-Fahrer sprach von sibirischen Verhältnissen und steckte ebenfalls im Schnee fest.
Ein polnischer Lkw-Fahrer sprach von sibirischen Verhältnissen und steckte ebenfalls im Schnee fest.  © Ralph Koehler/Propicture

Obwohl es bei den widrigen Bedingungen nur wenig Verkehr auf den Straßen gab, kam dieser beinahe vollständig zum Erliegen.

Etwa auf der S 282a, dem Zubringer zur A 72 aus Richtung Schönfels, gab es für viele Auto- und Lkw-Fahrer kein Weiterkommen mehr.

Auch ein DHL-Transporter bleib in den bis zu 40 Zentimeter hohen Schneewehen auf der Straße stecken.

Fiat fackelt in Garage ab: Feuerwehr kann Schlimmeres verhindern
Zwickau Fiat fackelt in Garage ab: Feuerwehr kann Schlimmeres verhindern

Zudem kam es auf der Crimmitschauer Strasse zu einem Unfall. Sowohl der daran beteiligte Pkw als auch der Kleinbus wurden heftig demoliert.

Vom Winterdienst des Landkreises Zwickau war indes keine Spur zu sehen.

Update, 22.17 Uhr: Schneechaos entspannt sich langsam

Die Unfall-Lage im Erzgebirge, Chemnitz und Zwickau hat sich in den Abendstunden weitestgehend beruhigt. Lediglich für die S258 zwischen Elterlein und Abzweig nach Geyer meldet die Polizei noch eine Verkehrsbehinderung durch einen defekten Laster. Auch auf der S260 zwischen Zwönitz und Geyer ist ein Auto liegen geblieben. Beide Fahrtrichtungen sind aktuell gesperrt.

Die meisten Schnee-Unfälle zählte die Polizei im Chemnitzer Stadtgebiet - hier krachte es am Dienstag bis zum frühen Nachmittag 20-mal. Zum Glück ohne Verletzte.

Update, 19.20 Uhr: Schnee-Unfall bei Freiberg: Opel kracht gegen Baum

Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr kam es auf der Hainichener Straße bei Freiberg zu einem Unfall. Ein Opel-Fahrer war in Richtung Kleinwaltersdorf unterwegs, als er offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen einen Baum krachte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Straße war für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Baum-Crash bei Freiberg: Ein Opel-Fahrer verlor auf der Hainichener Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug.
Baum-Crash bei Freiberg: Ein Opel-Fahrer verlor auf der Hainichener Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug.  © Marcel Schlenkrich

Update, 19 Uhr: S255 bei Oelsnitz wieder frei

Die S255 ist nach dem heftigen Baum-Crash wieder frei.

Update, 17.37 Uhr: S255 bei Oelsnitz nach Baum-Crash dicht

Gegen 16 Uhr kam es auf der S255 bei Oelsnitz (Erzgebirge) zu einem heftigen Baum-Crash. Die Straße ist aktuell dicht.

Mehr Infos zum Unfall gibt's >>hier

Update, 16 Uhr: Schneechaos auch im Erzgebirge: Laster steckt fest!

Auch im Erzgebirge sorgte der Schnee für Verkehrschaos! So gab es für einen Laster auf der Auerbacher Straße zwischen Thum und Auerbach kein Vorankommen mehr - er streckte fest und musste von einem Bergungsdienst befreit werden. Die Auerbacher Straße wurde kurzzeitig von der Polizei gesperrt, es bildete sich Stau.

Der Winterdienst war auf den erzgebirgischen Straßen am Dienstag im Dauereinsatz - befreite die Fahrbahnen von Schnee und Eis.

Auf der Auerbacher Straße zwischen Thum und Auerbach blieb ein Laster stecken - er musste von einem Bergungsdienst befreit werden.
Auf der Auerbacher Straße zwischen Thum und Auerbach blieb ein Laster stecken - er musste von einem Bergungsdienst befreit werden.  © André März

Update, 15.47 Uhr: Schnee-Unfall bei Glauchau

Am Dienstagmittag rutsche ein Skoda-Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Straße und landete im Straßengraben. Der Unfall geschah zwischen der A4-Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal und Glauchau.

Mehr dazu lest ihr in unserem >>ausführlichen Bericht

Ein Skoda-Fahrer landete am Dienstag im Straßengraben - er wurde leicht verletzt.
Ein Skoda-Fahrer landete am Dienstag im Straßengraben - er wurde leicht verletzt.  © Andreas Kreschel

Update, 12.38 Uhr: Schneepflug auf der B 93 im Einsatz

Am Mittag kam endlich ein Schneepflug auf der B 93 in Höhe des Autobahnzubringers Schneeberg/ A72 Zwickau West zum Einsatz und hat damit begonnen, die Schneewehen auf der Fahrbahn zu beseitigen.

Update, 13.20 Uhr: Etliche Straßensperrungen aufgrund von querstehenden Lkw und Schneeverwehungen

Aufgrund des Schneechaos kommt es auf der S242 Geithain - Oberlungwitz zu Verkehrsbehinderungen. Die Strecke zwischen Pleißa und der A4 bei Wüstenbrand ist wegen mehreren querstehenden Lkw in beide Fahrtrichtungen bis auf weiteres gesperrt. Die Polizei bittet ortskundige Autofahrer, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Ebenfalls bis auf weiteres gesperrt sind beide Fahrtrichtungen auf der S282A zwischen Bahnhofstraße und Schönfels. Grund sind Schneeverwehungen.

Am Mittag war ein Schneepflug auf der B 93 unterwegs, um die Schneewehen zu beseitigen.
Am Mittag war ein Schneepflug auf der B 93 unterwegs, um die Schneewehen zu beseitigen.  © Niko Mutschmann
Auf der Crimmitschauer Strasse kam es zu einem Unfall.
Auf der Crimmitschauer Strasse kam es zu einem Unfall.  © Ralph Koehler/Propicture

Ein polnischer LKW Fahrer sprach von sibirischen Verhältnissen. Ein angesichts der vom Sturm verwehten Straßen und Schneestürme bildlich zutreffender Vergleich.

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Zwickau: