Fußballer bricht nach Turnier zuhause zusammen und stirbt

Hamberge - Große Trauer beim SV Hamberge (Kreis Storman)! Die dritte Mannschaft des Vereins nahm am vergangenen Wochenende bei einem Vorbereitungsturnier in Dissau teil, kurze Zeit später fiel das Team in Schockstarre.

Tim B., Spieler des SV Hamberge, verstarb am vergangenen Wochenende.
Tim B., Spieler des SV Hamberge, verstarb am vergangenen Wochenende.  © Screenshot/Instagram/svhamberge_herrenfussball

Wie der Verein auf seinem Instagram-Account mitteilte, verstarb einer ihrer Spieler völlig unerwartet. Tim B. wurde nur 27 Jahre alt.

"Es ist so unwirklich und nicht zu glauben, aber leider die harte Wahrheit. Er war nicht nur Sohn, Onkel und Freund, sondern auch ein Herzensmensch, der immer direkt, ehrlich und vor allem loyal war", schrieb der SV Hamberge.

"Tim spielte in der ersten, zweiten und zuletzt dritten Herrenmannschaft. Er war in allen Mannschaftsteilen ein sehr gern gesehener Mitspieler, umso trauriger macht es uns, dass so eine wundervolle und einzigartige Persönlichkeit von uns gehen musste."

Kiel will nicht, dass jemand dieses Laschet-Bild vor der Wahl sieht
Schleswig-Holstein Kiel will nicht, dass jemand dieses Laschet-Bild vor der Wahl sieht

Nach Informationen von HL-Sports fühlte sich Tim B. bei dem Turnier nicht gut und fuhr nach Hause. Dort brach er zusammen und starb. Der 27-Jährige hinterlässt eine kleine Familie.

Der Verein hat kurzerhand ein Gedächtniscup zusammen mit dem TSV Zarpen, einem der Ex-Vereine von Tim B. organisiert. Am 31. Juli rollt von 11 bis 18 Uhr der Ball.

Der SV Hamberge trauert um seinen Spieler Tim B.

Der Eintritt ist frei, an den Kassen werden Spendenboxen aufgestellt, dessen Erlöse an die Familie geht.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/svhamberge_herrenfussball

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein: