Weihnachtsbeleuchtung erhitzt die Gemüter: "Es ist schon traurig"

Flensburg - Eine Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt von Flensburg (Schleswig-Holstein) erhitzt derzeit die Gemüter in den sozialen Medien.

Man muss schon ganz genau hinschauen, um die Weihnachtsbeleuchtung zu erkennen.
Man muss schon ganz genau hinschauen, um die Weihnachtsbeleuchtung zu erkennen.  © Screenshot Facebook/kathrincatori

In einer öffentlichen Facebook-Gruppe wurde jetzt ein Bild von der Kreuzung Harrisleer Straße und Neustadt geteilt. "Weihnachtsbeleuchtung Neustadt, es gibt 2 Sterne & 2 Lichterketten. Dieses Jahr hat es geklappt", freute sich die Verfasserin in einem Kommentar dazu, und versah das Ganze mit einem fröhlichen Emoji.

Doch so manch einer dürfte sich das Foto ein zweites Mal angesehen haben, bevor er oder sie die Beleuchtung darin auch tatsächlich entdecken konnte. Denn am helllichten Tag und vor einem regennassen Hintergrund fallen die wenigen Glühbirnen und der zarte Stern in der Bildmitte kaum ins Gewicht.

"Schon mal ein Anfang" und "Immerhin", heißt es dazu zwar in ersten zaghaften Kommentaren. So manch einen verärgert der Anblick dieser Weihnachtsbeleuchtung dann aber geradezu: "Das ist lächerlich", hieß es etwa in einem Beitrag, der viel Zuspruch von anderen Usern erhielt. "Das nennt man aber mal ordentlich weihnachtlich geschmückt", steht in einem allerdings sarkastisch gemeinten Kommentar.

Messerangriff von Brokstedt: Innenministerin fordert weitreichende Maßnahmen
Schleswig-Holstein Messerangriff von Brokstedt: Innenministerin fordert weitreichende Maßnahmen

Und: "Es ist schon traurig", lautet schließlich der allgemeine Tenor - auch über die übrige Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt.

Die Weihnachtspyramide in Flensburg leuchtet bereits

Der Weihnachtsmarkt in Flensburg: Auch in diesem Jahr wurde die große Weihnachtspyramide schon aufgestellt. (Archivbild)
Der Weihnachtsmarkt in Flensburg: Auch in diesem Jahr wurde die große Weihnachtspyramide schon aufgestellt. (Archivbild)  © Benjamin Nolte/dpa

Eine Userin erinnert sich da noch an üppigere Zeiten in der Flensburger Neustadt: "Da gab es auch Tannenbäume, die von den Kindern geschmückt wurden, warum jetzt nicht mehr?", will sie von der Community wissen.

Etwas Gutes sehen einige der Social-Media-Nutzer aber dennoch: Sie glauben nicht, dass sich die Stadt Flensburg mit dieser Weihnachtsbeleuchtung auf horrende Energiekosten einstellen muss.

Und: Wer auf der Suche nach einem Weihnachtsfeeling ist, wird es sicherlich auch auf dem Flensburger Weihnachtsmarkt finden.

20-jähriger Gefangener greift Gefängnis-Mitarbeiterin an und verletzt sie schwer
Schleswig-Holstein 20-jähriger Gefangener greift Gefängnis-Mitarbeiterin an und verletzt sie schwer

Denn dort stehen auch in diesem Jahr festlich beleuchtete Buden vor der großen Weihnachtspyramide versammelt.

Titelfoto: Screenshot Facebook/kathrincatori, Benjamin Nolte/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein: