Blutspur auf Landstraße: Autofahrer schleifte wohl an ein Seil gebundenes Tier hinter sich her

Lippersdorf - Im Saale-Holzland-Kreis beschäftigt derzeit eine Blutspur die Polizei.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht, die Hintergründe der Blutspur zu klären. (Symbolfoto)
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht, die Hintergründe der Blutspur zu klären. (Symbolfoto)  © Monika Skolimowska/ZB/dpa

Ein Zeuge hatte die Spur am Sonntag auf einer Landstraße zwischen Lippersdorf und Erdmannsdorf entdeckt und anschließend die Beamten informiert.

Laut ersten Erkenntnissen war ein graues Fahrzeug am Sonntag in diesem Bereich unterwegs.

An der Anhängerkupplung des Autos sei ein Seil befestigt gewesen, an dessen Ende sich ein Tier befand, berichtet die Polizei.

Zwergschnauzer von Auto überfahren und getötet: Fahrer fährt eiskalt weiter
Thüringen Zwergschnauzer von Auto überfahren und getötet: Fahrer fährt eiskalt weiter

Während der Fahrt habe das bislang noch unbekannte Fahrzeug das Tier hinter sich hergezogen, sodass eine Blutspur von mehreren hundert Metern auf der Straße entstand.

Um was für ein Tier es sich handelt und ob es noch lebte, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen – unter anderem wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz – laufen.

Hinweise zum genannten Sachverhalt nimmt die Polizei Saale-Holzland unter der 036428 - 640 entgegen.

Titelfoto: DPA/Monika Skolimowska/zb

Mehr zum Thema Thüringen: