Langjähriger Streit eskaliert: Frau schlägt mit Gartenhacke auf Nachbarin ein

Laasdorf - In Laasdorf im Saale-Holzland-Kreis hat am Mittwoch ein langjähriger Nachbarschaftsstreit seinen unrühmlichen Höhepunkt gefunden.

Die Polizei musste anrücken, nachdem die beiden Nachbarinnen aneinandergeraten waren. (Symbolfoto)
Die Polizei musste anrücken, nachdem die beiden Nachbarinnen aneinandergeraten waren. (Symbolfoto)  © 123RF/inuella123

Eine Anwohnerin hatte immer wieder ihre Gartenabfälle über den Zaun geworfen, woraufhin der Müll auf dem Grundstück der Nachbarin landete, berichtet die Polizei.

Die betroffene Frau wollte diesen Umstand nicht mehr länger hinnehmen und stellte in den frühen Abendstunden ihre verfeindete Nachbarin zur Rede.

Zunächst entbrannte zwischen den beiden Damen ein Streit auf verbaler Ebene, allerdings sollte die Auseinandersetzung noch weiter eskalieren.

Falsche Kryptowährung: 55-Jähriger verliert viel Geld an Betrüger
Thüringen Falsche Kryptowährung: 55-Jähriger verliert viel Geld an Betrüger

Die Anwohnerin, die ihre Gartenabfälle auf dem Grundstück der Nachbarin entsorgte, griff schließlich zur Gartenhacke und schlug mehrfach in Richtung ihrer Nachbarin. Sie wurde dabei am Oberarm getroffen und leicht verletzt. Ärztlich behandelt werden musste sich jedoch nicht.

Gegen die Dame mit der Gartenhacke wurde eine Anzeige gefertigt.

Titelfoto: 123RF/inuella123

Mehr zum Thema Thüringen: