Passant rettet Rollstuhlfahrer aus Fluss

Pößneck - Ein Passant hat einen Rollstuhlfahrer in Pößneck (Saale-Orla-Kreis) aus einem Fluss gezogen.

Der verunglückte Rollstuhlfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der verunglückte Rollstuhlfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, befuhr ein 38-Jähriger am gestrigen Samstag - gegen 15.45 Uhr - mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl den Rad-/Fußweg an der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Pößneck.

Der Mann sei aufgrund eines plötzlich auftretenden gesundheitlichen Problems vom Weg abgekommen, hieß es.

Den Angaben zufolge stürzte der Rollstuhlfahrer die Böschung hinab und fiel in die Kotschau, einen Nebenfluss der Orla.

Lkw-Fahrer schafft es nicht, Alkoholtest durchzuführen und wird später festgenommen
Thüringen Lkw-Fahrer schafft es nicht, Alkoholtest durchzuführen und wird später festgenommen

Ein 44-jähriger Passant erkannte den Notfall. Laut Polizei befreite er den Verunglückten vom Rollstuhl und zog ihn aus dem Wasser.

Der schwer verletzte Rollstuhlfahrer konnte den Angaben zufolge mithilfe der eingesetzten Kameraden der Feuerwehr und der Rettungskräfte aus dem Böschungsbereich gerettet und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Thüringen: